Wirtschaftsstandort Flughafen Zürich boomt

Wirtschaftsstandort Flughafen Zürich boomt

Montag, 28. Oktober 2019Lesezeit: 2 Minuten

Der Flughafen Zürich ist wohl jedem ein Begriff. Doch was viele nicht wissen, ist, dass der Standort um den Zürcher Flughafen der am schnellsten wachsenden Wirtschaftsstandort der Schweiz ist. Das könnte Anlegern interessante Opportunitäten eröffnen.

Das Gebiet rund um den Zürcher Flughafen ist ein grosses Einzugsgebiet. Neben neuen Wohnungen entstehen in der Region zurzeit vielerlei Gebäude für verschiedenste Betriebe. Der Standort ist nicht zuletzt wegen der kurzen Wege und guten Anbindung des Flughafens für internationale Unternehmen sehr spannend. So wird zum Beispiel Microsoft seinen europäischen Hauptsitz ins neu entstehende Areal «the Circle» verlegen, das eine Kapazität von mehreren tausend Arbeitsplätzen aufweist.

Die verschiedenen Unternehmen, die rund um den Zürcher Flughafen ihren Hauptsitz haben, könnten vom Aufwind potenziell profitieren. Unter ihnen zum Beispiel die Schweizer Unternehmen Vifor Pharma, Dormakaba und natürlich die Flughafen Zürich AG selbst.

Flughafen Zürich AG

Der Flughafen Zürich wächst in allen Bereichen. Nicht nur werden im Vergleich zum Vorjahr stetig mehr Passagiere befördert – auch der Umsatz bei den «Non-Aviation»-Bereichen, also dem Umsatz aus dem Detailhandel, kann kontinuierlich gesteigert werden. Sehr viel verspricht man sich ausserdem vom Grossprojekt «The Circle», das neben Unternehmen auch Interessenten für Konferenzen anziehen soll. Das grösste Hochbauprojekt der Schweiz wird nächstes Jahr im September seine Tore öffnen. Auf dem Areal entstehen neben Kongresszentren und Büroflächen auch Hotels, Flächen für Kunst und Kultur sowie Bildung und noch vieles mehr. «The Circle» wird so zu einer kulturellen und wirtschaftlichen Bereicherung über die Flughafenregion hinaus.

Auch das Vontobel Equity Research sieht beim Flughafen Zürich noch einiges an Aufwärtspotenzial und vergib ein «Buy»-Rating bei einem Kursziel von CHF 220 (aktuell CHF 174.00; Bloomberg, 28.10.2019).

Dormakaba Group

Die Dormakaba Group ist weltweit eines der Top-3 Unternehmen, was Zutritts- und Sicherheitslösungen angeht. Das aus der Fusion der zwei traditionellen Anbieter Kaba & Dorma hervorgegangene Unternehmen hat ca. 16'000 Beschäftigte in über 60 Ländern. Das Management von Dormakaba zeigt sich fürs laufende Jahr eher vorsichtig und geht zwar von einem nur moderaten, dafür aber durchaus stabilen Wachstum aus. Ähnlich beurteilt das Vontobel Equity Research die aktuelle Situation und vergibt bei einem Preisziel von CHF 640 (aktuell CHF 633.50; Bloomberg, 28.10.2019) ein «Hold»-Rating.

Vifor Pharma

Die Vifor Pharma konnte in diesem Jahr bis anhin ziemlich überzeugen, zumindest was die Halbjahreszahlen angeht. Die Umsatzzahlen des ersten halben Jahres fielen wesentlich besser aus als die im Jahr zuvor und das Management hat die Prognosen für die Gesamtjahreserwartungen im August angehoben. Ein wesentlicher Treiber hierfür dürfte die Vifor Fresenius Medical Care Renal Pharma sein – ein Gemeinschaftsunternehmen zwischen Vifor Pharma und Fresenius – wovon man sich auch in Zukunft ein starkes Wachstum verspricht. Das Vontobel Equity Research vergibt Vifor Pharma ein «Hold»-Rating bei einem Kursziel von CHF 150 (aktuell CHF 154.05; 28.10.2019).

Rechtliche Hinweise: Empfehlungen werden von der Vontobel-Sparte Research/«Sell-Side»-Analyse erstellt. Anpassungen der Ratings können sich durch die Finanzanalysten erfolgen. Bei der Erstellung der Finanzanalysen legen Vontobel sowie seine Analysten allfällige Interessenkonflikte offen; sie sind unter derinet.ch/researchdisclaimer jederzeit abrufbar.

13.12.2019 12:42:10

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden

So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.