Wie verändert sich der Altersmedian der Weltbevölkerung bis 2100?

Donnerstag, 13. Juli 2017Lesezeit: 1 Minute

Wir werden älter – und sind biologisch doch jünger. Immer mehr «jung gebliebene Alte» lassen neue Lebenswelten entstehen. Senioren werden dabei zunehmend zu Schlüsselfaktoren der Wirtschaft.

Die untenstehende Statistik zeigt den Altersmedian der Weltbevölkerung in den Jahren von 1990 bis 2015 und verschiedene Prognosen bis zum Jahr 2100. Im Jahr 2015 betrug der Altersmedian der Weltbevölkerung 29.6 Jahre. Bei einer angenommenem niedrigen Fertilität wird für das Jahr 2100 ein Altersmedian der Weltbevölkerung von 49.4 Jahren prognostiziert.

Quelle: Statista.com (online, 11.07.2017)

Wie die «Silver Society» ihr Alter vergoldet

Nicht nur die längere Lebenszeit und Gesundheit, sondern auch die wachsende Grosse der Personengruppe selbst sprechen dafür. Die steigende wirtschaftliche Bedeutung der Senioren führt aber auch zu einem intensiver werdenden Wettbewerb, den es zu bestehen gilt. Die «Silver Society» begründet einen eigenen langfristigen Demografie-Trend, von dem verschiedene Unternehmensbereiche profitieren und den sich auch Anleger zunutze machen können. Vor diesem Hintergrund wurde der Solactive Demographic Opportunity Performance-Index lanciert. Der neu aufgelegte Demografie-Index ermöglicht den Anlegern einen effizienten und transparenten Zugang zu einem Investment, bestehend aus bis zu 20 Unternehmen aus den Bereichen Erholung, Freizeit, medizinische Spezialgebiete, Medikamente und Pflege.

23.08.2019 11:32:18

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden

So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.