Wer den Klimawandel ignoriert, tut dies auf eigene Gefahr

Dienstag, 3. November 2015 von Christophe BernardLesezeit: 1 Minute

Die Hoffnung ist gross, dass bei der bevorstehenden UNO-Klimakonferenz in Paris ein bahnbrechendes Abkommen zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen geschlossen wird. Im Vorfeld dieses von Ende November bis Anfang Dezember stattfindenden Gipfels werfen wir einen Blick darauf, welche negativen Folgen Massnahmen zur Senkung der von Menschen verursachten Emissionen auf Portfolios haben könnten – und wie sich aus Anlegersicht ein Fokus auf innovative Unternehmen, die zur Eindämmung der Emissionen beitragen, lohnen kann.

 

20.01.2022 02:27:16

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden

So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.