Wall Street: Streit ums Trinkgeld

Montag, 23. Mai 2016 von Jens KorteLesezeit: 1 Minute

Jeder USA-Besucher kennt das: Rechnung + Tax + Tip. 15 bis 20% Trinkgeld werden in den USA erwartet. Nun gibt es eine Bewegung gegen das sogenannte «Tipping». Den Kellnern soll dies helfen.

Sehen die das aber auch so? Wir haben eine Kellnerin befragt. Auch zum höchsten «Tip», den sie je bekommen hat.

 


 

 

In seiner zweiwöchentlich erscheinenden Videokolumne präsentiert Ihnen Wallstreet-Journalist Jens Korte interessante Neuigkeiten und Hintergrund-berichte direkt aus New York.

 

11.05.2021 09:22:50

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden

So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.