Vontobel Aktien 2020: Auf die Auswahl kommt es an

Vontobel Aktien 2020: Auf die Auswahl kommt es an

Montag, 6. Januar 2020Lesezeit: 3 Minuten

Das Vontobel Equity Research hat im Hinblick auf das neue Jahr eine Aktienselektion vorgenommen, bei denen sie noch erhebliches Potenzial sehen und die ein ausgewogenes Chancen-Risiko Verhältnis bieten dürften. Die Selektion wollen wir Ihnen nicht vorenthalten! Lesen Sie hier, welche Aktien zu den «Auserwählten» zählen und wie Sie interessante Renditechancen auf ebendiese Titel wahrnehmen könnten.

Das Börsenjahr 2019 verlief für viele Aktieninvestoren – obwohl kurzfristige Einbussen hingenommen werden mussten – erfreulich. So hat zum Beispiel der SMI® einen ansehnlichen Lauf hingelegt und konnte gleich mehrere neue Rekorde aufstellen. Im Sommer dieses Jahres hat er die magische 10’000-er Marke geknackt; und damit noch nicht genug. Denn im November hat der Schweizer Leitindex sogar einen Indexstand von über 10'500 Punkten erreicht. Ist die Luft nun draussen? Der SMI® scheint zumindest vorübergehend eine Verschnaufpause einzulegen. Und damit ist er nicht alleine. Beim S&P 500® und beim EuroStoxx 50® sieht das Bild ähnlich aus.

Die Analysten des Vontobel Equity Research sind auch fürs Jahr 2020 der Ansicht, dass das Umfeld für etwas riskantere Anlagen weiterhin günstig bleiben wird. «Reichliche Liquidität, tief(st)e Zinssätze, ein stabiles (wenn auch eher moderates) Wirtschaftswachstum sowie ein anhaltender Anstieg bei Gewinnen und Cashflows dürfte die Aktienmärkte auch in Zukunft beflügeln. » Dass die Risiken aber auch weiterhin nicht vernachlässigt werden dürfen, ist auch klar. Eine Eskalation der geopolitischen Spannungen zum Beispiel könnte für Verunsicherung sorgen und somit Unternehmensgewinne belasten. Ausserdem ist eine Verlangsamung des Wirtschaftswachstums wahrscheinlich. (Quelle: Vontobel Equity Research, 03.12.2019). Mit einer sorgfältigen Aktienselektion dürfte aber auch das neue Jahr Chancen eröffnen.

 

Schweizer Aktien

Was zahlreiche Schweizer Aktien in der Vergangenheit immer und immer wieder unter Beweis gestellt haben, ist, dass sie mit denjenigen der grossen Volkswirtschaften nicht nur mithalten – sondern diese auch übertreffen können. Sie haben sich darüber hinaus auch als krisenresistenter erwiesen, was die historisch oftmals stabilere Entwicklung des SPI® im Vergleich zum Beispiel zum DAX® in Krisenzeiten aufzeigte. Sie könnten Investoren demnach gewisse Vorteile bieten. An dieser Stelle jedoch anzumerken, dass historische Entwicklungen keine Indikatoren für die künftige Entwicklung darstellen.

Schweizer Unternehmen – Qualitätsmerkmale

Zahlreiche Schweizer Aktien sind von starker globaler Relevanz, sodass man geeignete Werte nicht in anderen Regionen suchen muss, um von einem internationalen Trend zu profitieren. Globales Investieren lässt sich folglich in vielen Fällen über ausschliesslich Schweizer Titel bewerkstelligen; bei nicht wenigen Unternehmen handelt es sich sogar um Weltmarktführer. Typisch eidgenössische Sektoren haben nicht nur eine lange Tradition und Innovationskraft, sie sind auch branchenweit diversifiziert. Ihre Resistenzfähigkeit in Krisenzeiten stellt die Verlässlichkeit und Qualität der Schweizer Titel zusätzlich unter Beweis. Für Anleger wäre interessant zu wissen, welche spezifischen Werte besondere Akzente setzen könnten und welche nicht.

Die «Auserwählten»

Unser preisgekröntes Vontobel Equity Research hat eine Selektion an Schweizer Aktien vorgenommen, bei denen die Analysten auch 2020 erhebliches Potenzial sehen und ein ausgeglichenes Chancen-Risiko-Verhältnis bieten.


Chancen wahrnehmen

Mit einer spezifischen Titelauswahl sowie dazu passenden Strukturen bekommen Anleger Mittel an die Hand, mit denen sie von interessanten Renditechancen in Aktienanlagen profitieren dürften. Barrier Reverse Convertibles (BRCs) bieten sich als mögliche Lösung an. Denn mittels verschiedener Ausgestaltung können sie auf die Marktsituation abgestimmt werden.

Ob tiefere Barrieren oder höhere Coupons, mit Zusatzattribut oder ohne: BRCs können einfach und flexibel zur Optimierung des Rendite-/Risikoprofils eingesetzt werden und könnten grundsätzlich in jedes Portfolio passen. Er kann je nach Risikoappetit und passend zu den eigenen Bedürfnissen und der Marktsituation ausgestaltet werden.

Potenzielle Kursgewinne realisieren?

Für Anleger, die ebenfalls an das Potenzial steigender Kurse bei spezifischen Titel glauben, die Direktinvestition jedoch zu riskant erscheint und die ein Sicherheitspuffer gegen allfällige Kursrückschläge wünschen, könnte ein Barrier Reverse Convertible mit Partizipation auf Unternehmen mit Wachstumspotenzial eine interessante Investitionsmöglichkeit bieten. Im Vergleich zur Direktanlage investiert der Anleger, dank der Barriere, mit einem bis zur Barriere reduzierten Aktienkursrisiko. Wie beim klassischen BRC werden garantierte Couponzahlungen gutgeschrieben. Muss der Anleger bei der «klassischen» Version noch auf mögliche Kursavancen gänzlich verzichten, kann er in der «Partizipations-Variante» von potenziellen Kurssteigerungen an der durchschnittlichen Performance der Basiswerte partizipieren. Es gilt jedoch zu beachten, dass Anleger im Falle eines Barrierenereignisses der Entwicklung des schwächsten Basiswertes ausgesetzt sind. Der Anleger trägt das Ausfallrisiko der Emittentin.

Für die vorsichtigeren Anleger

Für Anleger, die ebenfalls an die Titel glauben aber doch lieber Vorsicht walten lassen möchten und Kursrückschläge bis zur Barriere nicht ausschliessen können, könnte ein eher konservativ ausgestalteter Callable Barrier Reverse Convertible eine interessante Anlagemöglichkeit darstellen. Denn nebst garantierten Couponzahlungen ist der Barrier Reverse Convertible mit einem üppigen Sicherheitspuffer ausgestattet. Anleger sind bis zur Barriere vor Kursrückschlägen geschützt. Es gilt jedoch zu beachten, dass Anleger im Falle eines Barrierenereignisses der Entwicklung des schwächsten Basiswertes ausgesetzt sind.

Das eingebaute Callable-Attribut fungiert ausserdem als zusätzlicher «Renditeturbo». Denn da der Anleger dem Emittenten ausserdem das Recht einräumt, den BRC vorzeitig zu kündigen und am darauffolgenden Couponzahlungstag zurückzuzahlen, trägt der Anleger das Wiederanlagerisiko, welches über zusätzliche Renditechancen entschädigt wird. Der Anleger trägt das Ausfallrisiko der Emittentin.

Rechtliche Hinweise

Empfehlungen werden von der Vontobel-Sparte Research/«Sell-Side»-Analyse erstellt. Anpassungen der Ratings können sich durch die Finanzanalysten erfolgen. Bei der Erstellung der Finanzanalysen legen Vontobel sowie seine Analysten allfällige Interessenkonflikte offen; sie sind unter derinet.com/researchdisclaimer jederzeit abrufbar. Index Disclaimer.

21.02.2020 21:51:19

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden

So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.