Vernetzungstechnologien für die Automobilbranche: ein Plus von 15.3% nach sechseinhalb Wochen

Vernetzungstechnologien für die Automobilbranche: ein Plus von 15.3% nach sechseinhalb Wochen

Donnerstag, 12. November 2015Lesezeit: 2 Minuten

Vor sechseinhalb Wochen ist der Solactive Smart Cars Performance-Index lanciert worden und kann schon auf eine starke Performance zurückblicken. Wie haben sich die Einzeltitel entwickelt? Und wer gehört zu den Top-Performern?

Alles dreht sich heute um den immensen Zusatznutzen, der aus der Internetanbindung von Autos resultiert. Die Vernetzung ist sogar zu einem wichtigen Kriterium beim Autokauf geworden und viele Autofahrer wären bereit, ihretwegen die Automarke zu wechseln. Autobauer produzieren Vernetzungsdienste in der Regel nicht selbst und sind daher auf hoch spezialisierte Partner mit herausragender Expertise angewiesen. Bei den Lieferanten der gefragten Lösungen handelt es sich um namhafte Unternehmen, die sich erfolgreich im lukrativen Segment positioniert haben, und spezialisierte Technologiefirmen mit Fokus auf die Autovernetzung. Da Zulieferer dem Konnektivitätstrend am stärksten ausgesetzt sind, dürften sie auch am ehesten von der Marktdynamik profitieren.

 

«Vernetzt» investieren

Für Anleger, die am potenziell weitergehenden Aufwind der Autovernetzung teilhaben und in entsprechende Unternehmen investieren möchten, wurde am 2. Oktober 2015 der global ausgerichtete Solactive Smart Cars Performance-Index lanciert. In ihm enthalten sind jeweils die Aktien von bis zu 20 internationalen Unternehmen aus den Bereichen Automobilzulieferer und Technologie. Deren Geschäftsmodell basiert auf der Herstellung von Technologien für die Automobilindustrie mit dem Zweck, Fahrsicherheit und -komfort zu verbessern und intelligente Infotainment- sowie Entertainmentangebote während der Fahrt zur Verfügung zu stellen. Angepasst wird der Solactive Smart Cars Performance-Index jährlich und Anleger können beispielsweise über ein VONCERT Open End – also ein Partizipations-Zertifikat ohne Laufzeitbegrenzung – in ihn investieren.

 

Sechseinhalb Wochen...

... sind seit der Lancierung vergangen und der Index kann schon auf eine erfreuliche Entwicklung zurückblicken. So ist der Solactive Smart Cars Performance-Index um 15.3% gestiegen. Grafik 1 zeigt die Entwicklungen des Index sowie die der beiden Open-End-Tracker-Zertifikate in Schweizer Franken (+ 13%) sowie in Euro (+ 14.38%) seit Anfangsfixierung am 25.09.2015 (Stand: 11.11.2015). Historische Daten können dabei keine Hinweise auf künftige Entwicklungen geben.

Grafik 1: Wertentwicklung Solactive Smart Cars Performance-Index

Das Timing...

... der Indexlancierung ist der guten Performance entgegengekommen, denn viele der im Index enthaltenen Aktien notierten nahe ihrem Septembertief. Die Automobilzulieferer litten unter dem Volkswagen-Abgas-Skandal, der kurz vor Lancierung zu teils massiven Einbrüchen der Aktienkurse geführt hatte. In der Zwischenzeit haben sich viele der Titel – zum Beispiel die von Continental, Denso, Aisin Seiki – aber wieder teils kräftig erholt. Die Spitzenplätze nehmen Trimble Navigation und Nvidia ein. Trimble Navigation konnte starke Quartalszahlen vorlegen. Höher eingestuft wurde die Aktie aber auch wegen ihres guten Ausblickes. Nvidia präsentierte ebenfalls gute Zahlen und konnte zudem von der Euphorie in Bezug auf die Konsolidierung des Halbleitermarktes profitieren. Zu den Schlechtesten seit Lancierung zählt zum Beispiel Mobileye. Investoren fragten sich, ob die recht hohe Bewertung des israelischen Technologieunternehmens tatsächlich gerechtfertigt war. Grafik 2 zeigt eine Übersicht über die Performances der einzelnen Aktien (Quelle: Vontobel Research Investment Banking, 12.11.2015).

Grafik 2: Performance der Aktien des Solactive Smart Cars Performance-Index

17.05.2021 02:55:18

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden

So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.