Thematisch investieren: Hintergründe, Einblicke, Informationsmaterial

Thematisch investieren: Hintergründe, Einblicke, Informationsmaterial

Dienstag, 10. April 2018Lesezeit: 2 Minuten

Themeninvestments sind zum Dauerbrenner geworden. Beim frühzeitigen Erkennen von Megatrends ist Vontobel schon lange führend. Denn: Wir machen Themen investierbar. Mehr darüber, warum wir dies tun und wo Sie sich informieren können.

Bei Themeninvestments handelt es sich keineswegs um etwas Neues. Der Mehrwert solcher Anlagen wurde auch schon mehrfach in diversen Studien aufgegriffen und vielerorts zu einem interessanten Strategieansatz für die taktische Akzentuierung im Portfoliomanagement erklärt. McKinsey beschreibt in seinem White Paper «From indexes to insights: The rise of thematic investments» (2014) zum Beispiel die Schwächen herkömmlicher «Relative Investment»-Ansätze und hebt im Gegensatz dazu die Attraktivität von thematischen Investmentstrategien hervor. Der Grundgedanke und zugleich das Ziel: Themen identifizieren, bei denen sich die Tendenz abzeichnet, dass der Trend langfristige Auswirkungen auf Gesellschaft und Markterfolg (von Unternehmen) hat. Bei Themeninvestments werden grundsätzlich Titel von Unternehmen selektioniert, deren Umsatz durch den Trend besonders stark vorangetrieben werden könnte. Damit könnten Investoren attraktive Renditechancen wahrnehmen. Nebst der Strategieberatung McKinsey bescheinigen auch andere Marktstudien wie beispielsweise die von RBC Global Asset Management «Global Megatrends: Capitalizing on Tomorrow’s Trends Today» (2014) den Themeninvestments das Potenzial einer nachhaltigen Quelle der Überrendite (Alpha) im Vergleich zu Kernanlagen.

Mit Themen Akzente setzen

Die Wichtigkeit von Themeninvestments für ein erfolgreiches Portfoliomanagement spielt bei Vontobel eine zentrale Rolle. Ausführlich behandelt haben wir die Thematik auch zum Jahresanfang in unserem Experten-Magazin Derinews . Das Titelthema «Thematisch punkten» deutet dabei auf drei grundsätzliche Voraussetzungen hin, welche es bei Themeninvestments zu beachten gilt:

  • Frühzeitiges Erkennen von Megatrends. Denn wenn das Gros der Investoren einen Trend einmal für sich entdeckt hat, besteht wegen des steigenden Interesses die Gefahr einer frühzeitigen Aktienverteuerung und unvorteilhafter Bewertungen.
  • Auswahl der passenden Titel zum Trend. Denn nur wenn sich die wirtschaftliche Dynamik, welche durch einen Trend entstehen könnte, positiv auf die ausgewählten Unternehmen auswirkt, können Investoren potenziell profitieren.
  • Das Thema muss effizient investierbar sein. Denn eine flexible Zusammensetzung der Titel über den Anlagezeitraum ist zentral, um der Marktdynamik Rechnung zu tragen.

Gesammeltes Expertenwissen für Sie

Seit vielen Jahren ist Vontobel führende Anbieterin von Themenzertifikaten. Wir agieren dabei als langjährige Ideenlieferant mit ausgeprägter Expertise und nachweislicher Erfolgsbilanz. Als Inspirationsquelle greift Vontobel dabei seit Jahren auf ein immer grösser werdendes Netzwerk von internen und externen Experten zurück. Dieses Expertenwissen teilt Vontobel mit Ihnen als Investor –auf verschiedenen Kanälen: Wollen Sie mehr erfahren, worum es beim thematischen Investieren geht und welche Themen schon investierbar gemacht wurden? Dann können Sie das gesammelte Expertenwissen mit unserer Themeninvestment-Broschüre entweder bequem zu sich nach Hause bestellen oder einfach als PDF herunterladen. Ausserdem wird interessierten Anlegern eine attraktive Produktpalette an Themeninvestments auf der Vontobel-Webseite derinet.vontobel.com angeboten. Nicht zuletzt unterhält Vontobel eine separate Rubrik auf dem derinews-Blog, welche ausschliesslich den Themeninvestments gewidmet ist und Sie in Sachen «Themen und Trends» stetig auf dem Laufenden hält. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Erkunden der vielen unterschiedlichen Vontobel-Themeninvestments.

Themeninvestment Produkte Themeninvestment Artikel
23.08.2019 22:47:05

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden

So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.