Tesla stellt Konkurrenten in den Schatten

Tesla stellt Konkurrenten in den Schatten

Mittwoch, 17. Juni 2020Lesezeit: 2 Minuten

Die Tesla-Aktie hat es Anfang Juni geschafft, die 1'000 US-Dollar-Marke zu knacken. Damit ist es Tesla gelungen an der Börse mehr Wert zu sein als die deutschen Autobauer BMW, VW und Daimler zusammen. Hat die Tesla-Aktie damit ihren Höchststand erreicht – oder könnte die Reise noch weitergehen?

Die Corona-Krise scheint an der Tesla-Aktie scheinbar vorbei zu ziehen. Das lässt zumindest die jüngste Kursrally, welche die Aktie verzeichnete, so erscheinen. Denn mit einem Anstieg auf erstmals über 1'000 US-Dollar – ein Plus von rund 145 % allein in diesem Jahr – lässt Tesla seine Konkurrenten weit hinter sich. Tesla hat es mit diesem Kurssprung auf Platz Nr. 2 geschafft, was die Marktkapitalisierung angeht – und lässt die drei grossen, deutschen Autobauer damit hinter sich. Es ist an dieser Stelle jedoch anzumerken, dass die frühere Wertentwicklung kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse darstellt.

Kurstreiber für den Kurssprung der vergangenen Woche war eine E-Mail von Tesla-Chef Elon Musk an seine Mitarbeitenden, welche gemäss Medienberichten sagen, dass es bei den Tesla-LkW Semi Zeit sei, «aufs Ganze zu gehen». Glaubt man den Nachrichten, könnte bald die Produktion eines E-LkW in Angriff genommen werden. Ausserdem zeichneten sich positive Nachrichten zu Verkäufen in China ab, welche die Aktie ebenfalls beflügelt haben. Ein dritter Punkt, der sich bei der Suche nach Gründen für den Kursanstieg noch aufführen lässt: Tesla ist kein «einfacher» Autobauer – sondern innovativ und stark Technologie-basiert. Wie alle anderen Tech-Unternehmen konnte folglich auch Tesla von der erhöhten Nachfrage nach Technologieaktien in der Corona-Krise profitieren.

Längerfristiger Trend?

Der Kursanstieg in diesem Jahr ist aber nicht der einzige in der Börsengeschichte Teslas. So richtig angezogen hatte die Kursentwicklung im Oktober des vergangenen Jahres. Denn Damals konnte das Unternehmen aus dem Silicon Valley mit einem positiven Quartalsergebnis überraschen. Angesichts der hohen Kosten haben dem Unternehmen viele Experten keine positiven Ergebnisse zugetraut. Doch mit dem dritten positiven Ergebnis in Folge erreichte Tesla im letzten Quartal mit drei Quartalen in Folge die längste Profitabilitätswelle seit der Gründung im Jahr 2003.

Ob Tesla diesen Trend fortführen kann, weiss man nicht. Auch Analysten sind sich bei dieser Frage uneinig. Gemäss Bloomberg setzen 9 Analysten auf «Buy», 12 auf «Hold» und 16 auf «Sell» (Stand 16.06.2020). Für Anleger bietet Tesla aber weiterhin interessante strukturierte Anlagemöglichkeiten – egal in welche Richtung der Kurs weitergeht. Es gilt jedoch zu beachten, dass die frühere Wertentwicklung kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse ist.

Barrier Reverse Convertible

Für Anleger, die mit seitwärtstendierenden oder leicht ansteigenden Kursen rechnen, dürfte der reguläre Barrier Reverse Convertible (BRC) eine interessante Möglichkeit bieten. Denn durch seine eingebaute Barriere sind Anleger bis zu einem gewissen Grad vor Kursrückschlägen geschützt. Zu beachten ist dennoch, dass Anleger im Falle eines Barrierenereignisses dem Verlust des Basiswertes ausgesetzt sind. Der Coupon wird unabhängig von der Kursentwicklung des Basiswertes ausbezahlt.

Inverse Barrier Reverse Convertible

Für jene Investoren, die davon ausgehen, dass Tesla mit der 1’000-Grenze langsam aber sicher den höchstpunkt erreicht hat, dürfte der inverse BRC eine attraktive Variante darstellen.

Im Gegensatz zum regulären BRC liegt die Barriere beim inversen BRC nicht unterhalb des Ausübungspreises, sondern darüber – in unserem Fall bei 150%. Wenn der Kurs des Basiswerts bei Schlussfixierung tiefer liegt als die Barriere (also unter 150%), wird der Nennwert zurückbezahlt. Wenn der Basiswert bei Schlussfixierung höher oder gleich hoch wie die Barriere ist, sich der Kurs also positiv entwickelt hat, erfolgt eine Barauszahlung, die dem Nennwert, reduziert um die prozentuale Wertentwicklung des Basiswerts per Verfall entspricht. Auch bei dieser Variante wird der Coupon unabhängig von der Kursentwicklung des Basiswertes ausbezahlt.

Multi Barrier Reverse Convertible

Valor BasiswerteCouponCoupon p.a.BarriereVerfallWhg.Zeichnungs-
schluss
  
115643319
  • nachhaltig
ABB
Landis+Gyr
SFS Group
SGS
13.0181% 6.50% 65.00% 29.01.2024 CHF bis 16:00 Uhr
115643324
  • nachhaltig
Logitech
VAT
9.5528% 9.50% 65.00% 30.01.2023 CHF bis 16:00 Uhr
115643327
  • nachhaltig
Partners Group Holding
Temenos
Valiant
8.0444% 8.00% 65.00% 30.01.2023 CHF bis 16:00 Uhr
115643322
Airbus
Lufthansa
11.0611% 11.00% 60.00% 30.01.2023 EUR bis 16:00 Uhr
115643323
  • nachhaltig
Hermes
Hugo Boss
Kering
LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton
16.0222% 8.00% 55.00% 29.01.2024 EUR bis 16:00 Uhr
115643383
  • nachhaltig
Apple
Microsoft
16.0222% 8.00% 65.00% 29.01.2024 USD bis 16:00 Uhr
115643385
Nike
On Holding
Under Armour
14.5806% 14.50% 50.00% 30.01.2023 USD bis 16:00 Uhr
115644291
  • nachhaltig
Basilea
Clariant
Idorsia
13.575% 13.50% 60.00% 06.02.2023 CHF 04.02.2022
115644328
  • nachhaltig
Kuehne + Nagel
Lonza
Straumann
9.05% 9.00% 60.00% 06.02.2023 CHF 04.02.2022
115644332
  • nachhaltig
Nestlé
Roche
Swiss Life
Zurich Insurance
11.0153% 5.50% 55.00% 05.02.2024 CHF 04.02.2022
115644329
  • nachhaltig
Partners Group Holding
Sika
VAT
11.3125% 11.25% 60.00% 06.02.2023 CHF 04.02.2022
115644323
  • nachhaltig
Partners Group Holding
Swiss Life
UBS Group
8.5472% 8.50% 60.00% 06.02.2023 CHF 04.02.2022
115644289
Airbus
Lufthansa
10.0556% 10.00% 55.00% 06.02.2023 EUR 04.02.2022
115644317
  • nachhaltig
ENGIE
Siemens
St-Gobain
8.2958% 8.25% 55.00% 06.02.2023 EUR 04.02.2022
115644313
E.ON
RWE
ThyssenKrupp
13.575% 13.50% 60.00% 06.02.2023 EUR 04.02.2022
115644331
Kellogg
Kraft Heinz
Mondelez Intl.
PepsiCo
16.0222% 8.00% 60.00% 05.02.2024 USD 04.02.2022

 

Anleger tragen bei beiden Produkten das Ausfallrisiko der Emittentin.

28.01.2022 00:49:06

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden

So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.