Starbucks kooperiert mit Alibaba, um den Kaffeeabsatz zu steigern

Starbucks kooperiert mit Alibaba, um den Kaffeeabsatz zu steigern

Donnerstag, 31. Januar 2019Lesezeit: 1 Minute

Starbucks hat eine Partnerschaft mit Alibaba geschlossen, um in den Bereich der Kaffeelieferung zu expandieren und die digitale Distribution im am schnellsten wachsenden Markt für Kaffee zu fördern: China.

Starbucks' zeigte in diesem Quartal ein gemischtes Bild, wo das Unternehmen die Erwartungen an Umsatz und Ergebnis übertreffen konnte, sich aber in China schlecht entwickelte. China ist ein entscheidender Treiber für das langfristige Wachstum des Unternehmens, da es der am schnellsten wachsende Markt für Kaffee ist. Aus diesem Grund eröffnet die amerikanische Kette alle 15 Stunden eine neue Filiale im Reich der Mitte. Derzeit liegt der Pro-Kopf-Verbrauch Chinas bei rund einer halben Tasse pro Jahr, was 600 Prozent unter dem Pro-Kopf-Kaffee-Verbrauch der Vereinigten Staaten liegt. Wenn der chinesische Konsum nur um einen Bruchteil dessen zunimmt, was die Vereinigten Staaten derzeit ausmacht, wird Starbucks vielversprechende Geschäftsquartale vor sich haben.


24.04.2019 18:48:30

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden

So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.