Paris, Stadt der Airbnb-Unterkünfte

Donnerstag, 11. August 2016, 2 KommentareLesezeit: 1 Minute

Zwei Millionen Unterkünfte in 191 Ländern waren im Juli bei Airbnb gelistet. In 34.000 Städten rund um den Globus konnten Reisende Wohnungen, Häuser oder Zimmer mieten.

Das geht aus Daten hervor, die das Unternehmen Statista zur Verfügung gestellt hat. Demnach waren in Berlin rund 17.000 Unterkünfte verfügbar. Das ist aber gar nichts im Vergleich mit Paris: 78.000 Übernachtungsmöglichkeiten machten die «Stadt der Liebe» zur «Stadt der Airbnb-Unterkünfte». Das waren deutlich mehr als etwa in London (47.000) oder New York (46.000).

 

Die Grafik zeigt die bei Airbnb gelisteten Unterkünfte in ausgewählten Städten.

Quelle: Statista (Stand: 12.07.2016)

 

 

22.09.2021 13:53:20

 

2 Kommentare

Reto W.

12. August 2016 um 10:54 Uhr

Sehr überraschend, dass Paris führt...was ist mit Zürich und Genf?

Vontobel Financial Products

12. August 2016 um 14:16 Uhr

Lieber Reto W., vielen Dank für Ihren Kommentar. Auch uns hat das aktuelle Ranking erstaunt. Was Ihre Frage zu Zürich und Genf im Verhältnis dazu betrifft: Wahrscheinlich profitieren Mega-Cities wie Paris und London von einem ausgeprägten Tourismus und ihrer Grösse. Gemäss Artikel im Tagesanzeiger am 03.10.2015 befinden sich rund 13‘000 Airbnb-Anbieter in der Schweiz. Davon sind 2200 Unterkünfte in der Stadt Zürich registriert. Ihr Vontobel Financial Products

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden

So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.