Multi VONTI mit tiefem Ausübungspreis: Coupons sind die neuen Zinsen

Multi VONTI mit tiefem Ausübungspreis: Coupons sind die neuen Zinsen

Donnerstag, 2. April 2015Lesezeit: 4 Minuten

Garantierte Coupons machen die Struktur zu einer interessanten Lösung im Tiefzinsumfeld. Über den Ausübungspreis lässt sich sogar das Aktienkursrisiko gegenüber der Direktanlage reduzieren. Je nach Geschmack und Risikobereitschaft kann man zwischen rendite- oder sicherheitsorientierten Strukturen wählen.

Renditequellen erschliessen, Risiken eingrenzen

Vor dem Hintergrund des anhaltenden Tiefbeziehungsweise Negativzinsumfeldes suchen Anleger mehr denn je nach geeigneten Möglichkeiten, um neue Renditequellen zu erschliessen. Für annehmbare Renditechancen muss man heutzutage jedoch deutlich höhere Risiken eingehen und somit auf entsprechend riskantere Anlageformen – beispielsweise Aktien – zurückgreifen. Doch was bleibt den eher konservativen Investoren, die das volle Verlustrisiko aus Aktien nicht eingehen wollen und dies auch weiterhin nicht sollten?

 

Die Direktanlage in Aktien ist grundsätzlich nicht für Anleger geeignet, die ihre Anlage zumindest bis zu einem gewissen Niveau vor Kursverlusten schützen möchten. Hinzu kommt, dass – wenn man einmal von möglichen Dividendenausschüttungen absieht – klassische Anlagen in Aktien nur dann Gewinne erzielen, wenn die Kurse steigen. Bei seitwärts tendierenden Kursen kann es daher schnell passieren, dass das eingegangene höhere Aktienrisiko nicht mehr in adäquatem Verhältnis zu den realisierten Renditen steht.

 

Reduziertes Aktienrisiko, garantierte Coupons

So erscheint der Multi VONTI auf fünf Schweizer Traditionstitel mit einem tiefen Ausübungspreis als Lösung verlockend. Die interessante Struktur könnte vor allem für Investoren, die das volle Risiko der Anlageklasse nicht eingehen möchten, eine interessante Lösung sein.

 

Ein aktuell attraktiv ausgestatteter Multi VONTI mit tiefem Ausübungspreis basiert zum Beispiel auf den Aktien von Actelion, Adecco, Holcim, Swatch und Zurich. Im Vergleich zur Direktanlage in die Aktien ist dieser Multi VONTI mit einem reduzierten Verlustrisiko in Bezug auf die fünf zugrunde liegenden Aktien behaftet. Möglich macht es das Niveau des Ausübungspreises – ein wichtiges Produktmerkmal, mit dem ein Multi VONTI ausgestattet ist. Das besonders tiefe Niveau des Ausübungspreises liegt bei unserem Beispielprodukt auf 60% der zum Zeitpunkt der Anfangsfixierung herrschenden Referenzspot- Kurse (Tabelle Produkteckdaten). Daraus resultiert ein reduziertes Verlustrisiko in Bezug auf alle fünf Aktienpreise.

 

Mit dem Multi VONTI profitieren Anleger von einem garantierten Coupon – bei unserem Beispiel-Produkt beträgt er 3.25% p. a. Der Fixcoupon wird jährlich gezahlt und ermöglicht dem Investor wegen seiner konstant bleibenden Höhe eine gute Kalkulationsgrundlage, wenn es zu keinem Verlustszenario kommt. Vor allem im herrschenden Tiefzinsumfeld beschert er Anlegern dabei erfreuliche Renditechancen – sogar, wenn die dem Multi VONTI zugrunde liegenden Aktienkurse seitwärts tendieren und die Direktanlage chancenlos ist.

 

Mit Discount investieren

Verliert mindestens eine Aktie am Verfallstag mehr als 40%, erfolgt die Lieferung der Aktie mit der bis zu diesem Zeitpunkt schwächsten Kursentwicklung. Sie wird dem Investor dann nicht mit dem Kurs bei Anfangsfixierung ins Depot geliefert, sondern mit einem 40%-igen Discount darauf. Ein Verlust tritt somit erst ein, wenn der Kursverlust des schlechtesten Titels am Verfallstag die Summe aus Discount und ausbezahlten Coupons übersteigt. Bei unserem Multi VONTI mit dem tiefem Ausübungspreis von 60% ist dies ab einem Kursverlust der schwächsten Aktie von 47.8% der Fall. Grafik 1 veranschaulicht den sogenannten Break-Even-Point unseres Beispiel-Produktes mit 3.25% garantiertem jährlichen Coupon und 40% Sicherheitspuffer anhand verschiedener Kursszenarien.

 

Um 40% tiefer einsteigen – Szenarien zum Laufzeitende

Grafik 2 veranschaulicht mögliche Rückzahlungsszenarien eines Multi VONTIs mit tiefem Ausübungspreis etwas genauer.

 

Szenario 1

Notieren alle fünf Aktien des Multi VONTIs am Laufzeitende über dem Ausübungspreis, erfolgt mit der letzten Couponzahlung auch die Rückzahlung des Nennwertes. An möglichen Kursgewinnen der zugrunde liegenden Titel ist der Anleger mit einem Multi VONTI grundsätzlich nicht beteiligt, der Ertrag ist also auf den festen, jedoch jährlich gezahlten Coupon begrenzt. Bei einem stärkeren Kursanstieg der zugrunde liegenden Aktien könnte sich ein Direktinvestment in die fünf Aktien daher als vorteilhafter erweisen. Im Falle unseres Multi VONTIs mit 60%-igem Ausübungspreis ist dies der Fall, wenn die jährliche durchschnittliche Kursentwicklung der fünf Schweizer Traditionstitel über 3.25% hinausgehen.

 

Kommt es zu einem Kursverlust der zugrunde liegenden Aktien kann der Multi VONTI im Gegensatz zur Direktanlage weiterhin positive Renditen generieren. Der tiefe Ausübungspreis wirkt wie ein Rabatt auf den Aktienpreis zu Beginn der Laufzeit und zwar so, als wäre der Anleger zum Zeitpunkt der Anfangsfixierung um 40% tiefer eingestiegen.

 

Szenario 2

Notiert die schwächste der fünf Aktien am Laufzeitende unter dem Ausübungspreis von 60%, erhält der Anleger den letzten, jährlich gezahlten Coupon sowie die bei Emission festgelegte Anzahl Aktien mit der schlechtesten Wertentwicklung. Notiert der schwächste Basiswert dabei leicht bis moderat unter dem Ausübungspreis, realisiert der Multi VONTI im Vergleich zur Direktanlage zum Laufzeitende keinen Verlust, sondern trotz negativer Basiswertentwicklung sogar noch einen Gewinn.

 

Doch auch bei am Laufzeitende tiefer notierenden Basiswertkursen fällt durch die in jedem Fall geleistete Couponzahlung der potenzielle Verlust des Multi VONTIs in der Regel geringer aus als der einer äquivalenten klassischen Aktienposition.

 

Konstanter Puffer bis zum letzten Tag

Beim Multi VONTI mit tiefem Ausübungspreis existiert keine Barriere, die während der Laufzeit kontinuierlich beobachtet wird und wie sie bei ähnlichen, am Markt etablierten Strukturen oft vorhanden ist. Massgeblich sind nur die Niveaus der zugrunde liegenden Aktienkurse bei Anfangs- und bei Schlussfixierung.

 

Die Attraktivität der Produktausstattung – möglichst hohe Coupons oder ein grosszügiger Rabatt auf den Aktienkurs und eine damit verbundene hohe Absicherung – wird stark von der Wahl und der Anzahl der zugrunde liegenden Basiswerte beeinflusst. Grössere Ertragschancen müssen wie bei allen Geldanlagen grundsätzlich mit höheren Risiken erkauft werden und umgekehrt, was bedeutet: Verzeichnen die zugrunde liegenden Aktien eine höhere Volatilität und sind sie deshalb auch mit höheren Risiken behaftet, so fällt entweder der Coupon hoch oder der Ausübungspreis tiefer aus. Mit der bewussten Wahl eines Produktes, das mit einem besonders tiefen Ausübungspreis ausgestattet ist, lässt sich das Verlustrisiko also reduzieren.

 

Offensiv und defensiv ausgerichtete Multi VONTI mit tiefem Ausübungspreis

In Zeiten starker Kursschwankungen ist beispielsweise für defensiv ausgerichtete Investoren ein wie an dieser Stelle angebotener Multi VONTI mit besonders tiefem Ausübungspreis sicherlich die bessere Alternative. Die Produkteckdaten unseres zurzeit im Fokus stehenden Multi VONTIs auf fünf Schweizer Titel und mit 60%-igem Ausübungspreis finden Sie in der unten angefügten Tabelle.

 

Risikofreudigere Anleger möchten möglicherweise ausserdem einen Blick auf offensiver ausgestattete Multi VONTI – mit höherem garantierten Coupon, dafür aber auch mit einem höheren Ausübungspreis – werfen. Eine umfangreiche Palette an Multi VONTI für unterschiedliche Geschmäcker und Risikoneigungen liegt für Sie unter www.derinet.ch zum Abruf bereit.

 

19.09.2019 14:59:03

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden

So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.