Mit tiefer Barriere dem Marktumfeld trotzen

Mit tiefer Barriere dem Marktumfeld trotzen

Montag, 8. April 2019Lesezeit: 2 Minuten

Die Lage an den Aktienmärkten bleibt angespannt – und dies, obwohl die Aktienmärkte hierzulande ein gutes erstes Quartal hinlegten. Durch einen Callable Barrier Reverse Convertible mit tiefer Barriere können sich Anleger bis zur Barriere vor Kursrückschlägen schützen und die bisher erzielte Performance absichern, ohne gänzlich auf weitere Renditechancen zu verzichten.

Auch wenn sich die hiesigen Aktienmärkte Anfangs des Jahres erfreulich entwickelten, zeigen sie sich nun vermehrt richtungslos; die allgemeine Lage bleibt angespannt – die Nervosität der Anleger steigt. Dafür können verschiedene Gründe herangezogen werden. Einerseits sind im März die Renditen zehnjähriger deutscher Bundesanleihen und auch diejenigen der Schweizer Staatsobligationen in negatives Terrain abgerutscht. Andererseits trüben das anhaltende Theater um den Brexit, die Unsicherheiten über die bevorstehenden Wahlen zum Europäischen Parlament im Mai sowie eine inverse US-Zinskurve, die gemäss Expertenmeinungen oftmals als Vorbote einer Rezession gilt, die Stimmung der Anleger.

Sich deswegen von Aktien zu trennen sei gemäss US-Chefstratege von Ned Davis Research aber nicht notwendig. «Der Zeitraum von einer inversen Zinskurve bis zum Beginn eines Bärenmarktes kann lange ausfallen. Sie bedeutet nicht, dass eine deutliche Korrektur imminent ist», sagt er weiter.

Was nun?

Die übliche «Absicherungsstrategie», in Obligationen anstatt in Aktien zu investieren, scheint also aktuell nicht zu funktionieren. Anlagen in Aktien erscheinen Anlegern ausserdem oftmals zu riskant und Vorsicht ist aus ihrer Sicht oftmals geboten. Eine mögliche Lösung bieten konservativ ausgestaltete Strukturierte Produkte. Denn durch deren Einsatz können Risiken effektiv gesteuert werden, sodass Investoren weiterhin von interessanten Renditechancen einer Aktienanlage profitieren könnten.

Eine Möglichkeit bieten defensiv ausgestaltete Callable Barrier Reverse Convertibles, welche dem Anleger trotz des reduzierten Risikos eine vernünftige Rendite ermöglichen. Denn einerseits gewährt das Produkt Anlegern mit seiner niedrigen Barriere (40%) einen üppigen Sicherheitspuffer, welcher Kursrückschläge bis zu 60% abfedert. Erst wenn die Kurse um mindestens 60% fallen, sind Anleger der Kursentwicklung des schwächsten Basiswertes ausgesetzt. Wie die untenstehende Grafik zeigt, war dies während der letzten 5 Jahre – also mehr als die Produktlaufzeit beträgt – niemals der Fall. Es ist jedoch anzumerken, dass historische Daten keine Garantie für die künftige Entwicklung darstellen. Der Anleger trägt ausserdem das Kreditrisiko der Emittentin.

Issuer Callable
An jedem Beobachtungstag hat Vontobel als Emittent das Recht, den (Callable) Multi Defender VONTI zu kündigen und am darauffolgenden Couponzahlungstag zurückzuzahlen. Die Rückzahlung erfolgt bei vorzeitiger Kündigung zum Nennwert plus dem (letzten) Coupon.

Andererseits ist das Produkt mit einem garantierten Coupon von 5% ausgestattet, welcher unabhängig von der Kursentwicklung der Basiswerte ausbezahlt wird. Das Zusatzattribut «Callable» fungiert dabei als zusätzlicher Renditetreiber. Denn durch die Möglichkeit einer vorzeitigen Rückzahlung trägt der Anleger das Wiederanlagerisiko – das aber durch zusätzliche Renditechancen entschädigt wird. Eine ideale Anlage also für Investoren, die einerseits mit nur leicht steigenden oder gar stagnierenden Kursen rechnen und andererseits Kursrückschläge bis zur Barriere nicht ausschliessen können.

24.05.2019 18:15:35

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden

So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.