Innovatives Dividendenkonzept: die erste «Titelauslese» kann sich sehen lassen

Innovatives Dividendenkonzept: die erste «Titelauslese» kann sich sehen lassen

Dienstag, 6. Oktober 2015Lesezeit: 1 Minute

Dividenden sind eine wichtige Ertragsquelle und vielen Anlegern kommt der warme Geldregen gerade recht. So gestaltet sich die Suche nach Renditequellen immer schwieriger, denn das Zinsniveau befindet sich auf weiterhin tiefem oder gar negativem Niveau.

Es stellt sich immer häufiger die Frage nach den Alternativen. Um sie zu finden, braucht man aber nicht immer weit zu blicken. So könnte man auf Altbewährtes zurückgreifen. Nicht nur Zinsen zählen nämlich zu den traditionellen Ertragsquellen, sondern zum Beispiel auch Dividenden. Über deren Einnahme könnte man mögliche Kursverluste wenigstens teilweise abfedern.

 

Gute Performance – dank der Kombination aus Strategie und nachhaltiger Ausrichtung

Wenn es um Dividendenerträge geht, hat sich in der Vergangenheit oft gezeigt, dass ein «blindes Kaufen» von Aktien mit hoher Dividendenrendite wenig Sinn macht. Denn Turbulenzen können an den Märkten jederzeit auftreten und satte Dividendeneinnahmen schnell wieder aufgezehrt werden. Bei der Titelauswahl sollte man also systematisch vorgehen. Eine clevere und gleichzeitig nachhaltige Dividendenstrategie ist dabei gefragt. Widerhall findet eine solche zum Beispiel im «Solactive European High Dividend Low Volatility Index», der am 5. Dezember 2014 lanciert wurde (Indexkonzept Grafik 1). In ihm enthalten sind gesamteuropäische Aktien, für deren Auswahl intelligente Qualitätskriterien angewendet werden. Zu den wichtigsten Auswahlkriterien der Dividendenstrategie zählen das Vorhandensein einer nachhaltig stabilen Dividendenpolitik sowie geringe Kursschwankungen.

Grafik 1: «Solactive European High Dividend Low Volatility Index» - Auswahlprozess

Das Konzept war erfolgreich. Die Performance des «Solactive European High Dividend Low Volatility Index» konnte sich schon kurze Zeit nach Lancierung sehen lassen. So entwickelte er sich meist besser als seine beiden Benchmarks, der S&P® High Yield Aristocrates und STOXX® Europe Select Dividend (Grafik 2; Solactive, Bloomberg; 30.09.2015). Zu beachten ist, dass historische Daten keine Hinweise auf künftige Entwicklungen geben.

Grafik 2: Outperformance des «Solactive European High Dividend Low Volatility Index» gegenüber Benchmarks (in EUR)

Zusätzliche Informationen

Indexleitfaden
Aktuelle Zusammensetzung (Factsheet)
 
19.08.2019 00:19:54

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden

So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.