Grosses Potenzial für Amazon.com – mit Bargeld einkaufen

Donnerstag, 13. April 2017Lesezeit: 2 Minuten

Kein Bankkonto oder keine Kreditkarte? Kein Problem! Kunden können in den USA mittels neuem «Amazon Cash»-Service mit Bargeld bei Amazon einkaufen. Dieser Service dürfte eine Schlüsselkomponente für den Erfolg in prosperierenden Märkten wie Mexiko und Indien sein.

Amazon.com lancierte Anfang April 2017 den neuen Service «Amazon Cash». Dank dieser Dienstleistung haben Amazon-Kunden die Möglichkeit ihr Amazon-Guthaben beim «Detailhändler um die Ecke» mittels Bargeld aufzuladen. Damit will Amazon neue Käufersegmente für sich gewinnen, die bislang kaum oder nicht online eingekauft haben. Im Fokus stehen deshalb Kunden, die kein Bankkonto beziehungsweise keine Kreditkarte besitzen oder Kunden die bis anhin nicht gewillt waren ihre Kreditkarte bei Amazon.com einzusetzen.

 

Mit «Barcode» Bargeld einzahlen

«Amazon cash» (Quelle: amazon.com)

Der Service «Amazon Cash» funktioniert ganz einfach. An der Kasse eines teilnehmenden US-Einzelhändlers kann mittels Bargeld (bis zu 500 US-Dollar) und einem speziellen «Barcode» (siehe Bild) ein gewünschter Geldbetrag dem persönlichen Amazon-Account hinzugefügt werden. Dieser «Barcode» kann via Webseite, Mobile App oder durch eine Textnachricht angefordert werden. Er funktioniert als digitaler «Barcode» oder als physischer Ausdruck. Der so einbezahlte Betrag steht dem Kunden nach dem «Scan» beim Detailhändler direkt online bei Amazon.com zur Verfügung. Zu den teilnehmenden Einzelhändlern in den USA gehören aktuell unter anderem: CVS, Speedway, Kum & Go, GS’s Grocery und D&W Fresh Market. Weitere Einzelhändler sollen gemäss Amazon.com folgen.

«Amazon Cash» macht es Kunden die keine Debit- oder Kreditkarte besitzen, sowie solchen die sie auf Amazon.com nicht einsetzen wollen einfacher bei Amazon einzukaufen. Bis anhin musste diese Kundengruppe eine «Gift Card» erwerben und diese ihrem Amazon-Konto mehr oder weniger aufwändig hinzufügen. Die Gutschrift mittels «Amazon Cash» erfolgt gebührenfrei.

 

Schlüsselkomponente für den Erfolg in Schwellenländern

Gemäss businessinsider.com gehört die Funktion «Amazon Cash» zur Schlüsselkomponente wenn es um den Erfolg in Schwellenländern geht. Beispielsweise habe Amazon den Service in Mexiko, wo gerade mal 44% der erwachsenen Personen ein Bankkonto besitzen, bereits lanciert. So sei es für Amazon und dessen Erfolg von zentraler Bedeutung, Kunden in Ländern mit ähnlich hoher «ohne Bankkonto»-Population, wie Mexiko oder Indien, damit anzusprechen. In Indien besitzen, gemäss businesinsider.com, mehr als 165 Millionen Bürger keine Bankverbindung beziehungsweise keine Kreditkarte. «Amazon Cash» könnte ebenfalls für Märkte in Südostasien ein Erfolgsfaktor werden.

 

Mit Tracker-Zertifikat in digitale Marktplätze investieren

Amazon.com Inc ist Bestandteil des global ausgerichteten Solactive Digital Marketplaces Performance-Index. Für Anleger, die an einen potenziell weitergehenden positiven Trend von digitalen Marktplätzen (wie Beispielsweise Amazon.com Inc) glauben, könnte das Tracker-Zertifikat auf den global ausgerichteten Performance-Index interessant sein.

 

Hinweise:

Weiterführende Dokumente wie Index Factsheet, Präsentation sowie Termsheet sind über den «i»-Knopf direkt abrufbar. Auf der Produktdetail-Seite finden Sie zusätzlich weitere spannende Beiträge zum Thema.

Ausgewählte Produkte auf oder mit Amazon.com Inc

Für Anleger die mit stagnierenden, leicht steigenden oder moderat fallenden Kursen rechnen, könnte ein Barrier Reverse Convertible (BRC) auf Amazon.com Inc oder ein Multi Barrier Reverse Convertible mit drei ausgewählten Basiswerten aus dem Solactive Digital Marketplaces Performance-Index eine Anlagemöglichkeit sein.

21.10.2019 07:14:23

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden

So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.