«Goldenes» Jahr: So investieren Anleger heute

«Goldenes» Jahr: So investieren Anleger heute

Freitag, 1. März 2019Lesezeit: 3 Minuten

Gold scheint seinem Ruf «sicherer Hafen» einmal mehr gerecht zu werden – denn seit Mitte November klettert der Goldpreis immer weiter. Sein Comeback verdankt das gelbe Edelmetall der allgemeinen Unsicherheit an den Aktienmärkten, die wiederum durch den US-chinesischen Handelsstreit und das Chaos rund um den Brexit verursacht wurde. Von einer möglichen positiven Entwicklung könnten Anleger profitieren.

Gold im Aufwärtstrend

Während Aktienmärkte bis im Herbst des letzten Jahres vielerorts einen Rekord um den nächsten aufstellten, gab es für Anleger keine Anreize, in Gold zu investieren. Die über Jahre anhaltende Hausse schien aber im Herbst ein Ende zu nehmen – die Kurse begannen eine rege Achterbahnfahrt.

Ganz anders verhielt es sich beim Edelmetall Gold. Der Goldpreis konnte sich seit Anfang September kontinuierlich steigern. Er hat um 11% zugelegt und liegt gegenwärtig auf rund 1315 US-Dollar je Unze (Stand 28.02.2019). Upside-Potenzial könnte aber noch weiter vorhanden sein. Denn der Goldpreis ist noch ziemlich weit entfernt von seinem Höchststand von rund 1'900 US-Dollar im Jahr 2011. Es besteht charttechnisch somit noch Luft nach oben.



Glaubt man ausserdem dem Rohstoffanalysten Jeff Currie von der US-Investmentbank Goldman Sachs war der jüngste Anstieg des Goldpreises noch lange nicht das Ende der Fahnenstange in diesem Jahr. Currie zufolge wird der Goldpreis im Jahr 2019 nicht nur alle Verluste aus dem vergangenen Jahr wettmachen können, sondern weit darüber hinaus ansteigen.

Safe Haven Gold

Seine Entwicklung, die «Goldfans» strahlen lässt, verdankt das gelbe Edelmetall unter anderem den Gründen, welche den Einbruch und die Unsicherheit an den Aktienmärkten verursachen. Unternehmensgewinne, die den Erwartungen nicht genügen, oder Gewinnaussichten, die reduziert werden mussten, das Chaos um Brexit und der Handelskonflikt zwischen China, den USA und dem Rest der Welt sind Gründe, die sich hier anführen lassen. Ausserdem senkte das IWF im Januar die Prognose für das Wachstum der Weltwirtschaft für 2019. Genau diese Ursachen verhelfen dem Gold zum Comeback. Denn immerhin gilt das Edelmetall als «sicherer Hafen» in unsicheren Zeiten.

Effizienzsteigerungen bei «Goldminers»

Aber nicht nur der Goldpreis macht von sich reden. Auch im Markt der «Goldminers» tut sich einiges – nicht zuletzt wegen der jüngsten Nachrichten über Zusammenschlüsse im Goldförder-Bereich. So haben sich zum Beispiel Barrick Gold, das bisher grösste Goldförderunternehmen der Welt, und Randgold Resources im Januar 2019 zusammengeschlossen. Das konnten die Konkurrenten aber nicht so hinnehmen. So folgte kurze Zeit später die Fusion von Newmont Mining und GoldCorp.

Mit den Übernahmen und Zusammenschlüssen streben die Goldproduzenten nach der Optimierung ihres Minenportfolios und einer Verbesserung der Kosteneffizienz. Die bisherigen M&A-Aktivitäten im Sektor dürfte ausserdem zu einer weiteren Konsolidierung der Branche führen. So könnten die eher kleineren Goldproduzenten wie Freeport McMoRan oder Kinross Gold mögliche Übernahme- oder Fusionsziele darstellen und die Effizienz könnte folglich weiter gesteigert werden.

Investitionen in Gold?

Die Möglichkeiten, in Gold zu investieren, sind vielfältig. Eine Direktinvestition, die z. B. mit grossen Lagerkosten und einem hohen Spread (Differenz zwischen Geld- und Briefkurs) einhergeht, ist – für viele Anleger – nicht die attraktivste Alternative. Ausserdem zahlt das Edelmetall weder Zinsen noch Dividenden.

Eine zweite Möglichkeit wäre eine Anlage in Goldminenunternehmen. Die Kurse von Goldminenbetreibern sind in der Regel stark mit dem Goldpreis korreliert, sie bewegen sich also tendenziell in dieselbe Richtung. Mit dem jüngsten Comeback des gelben Metalls konnten viele der Goldminenaktien wieder zulegen. Doch bleiben Investments in bestimmte Goldminenaktien für viele Anleger oftmals wegen ihrer relativ hohen Kursschwankungen zu risikoreich und sind daher in vielen Fällen nicht optimal.

Die Frage lautet also: Wo findet sich ein nach Chance und Risiko ausgewogenes Goldinvestment, das die Vorteile einer Direktanlage in Gold – die Partizipation an dessen Preisentwicklung – mit reduziertem Risiko und einer fixen Auszahlung eines Coupons verbindet? Ein interessantes Beispiel für ein solches Investment könnte der Barrier Reverse Convertible (BRC) auf Goldminenaktien mit Partizipation am Goldpreis sein.

Reduziertes Aktienrisiko und doch Upside-Potenzial

Der BRC auf Goldminenaktien mit Partizipation am Goldpreis funktioniert im Wesentlichen wie ein klassischer BRC. Wird während der Laufzeit die Barriere weder berührt noch durchbrochen, erfolgt am Ende der Laufzeit die Rückzahlung zum Nennwert. Kam es während der Laufzeit zum Barrierenereignis und notiert der Kurs des Basiswertes am Laufzeitende unterhalb des Ausübungspreises, erfolgt die «physische Lieferung» oder eine Barabgeltung der Aktie mit der schlechtesten Wertentwicklung. Unabhängig von der Kursentwicklung der drei zugrunde liegenden Goldminen-Aktien wird am Laufzeitende ein Coupon ausbezahlt.

Der wesentliche Unterschied zum herkömmlichen BRC liegt in der Partizipationskomponente, mit welcher der BRC zusätzlich ausgestattet ist. Denn diese erlaubt es Anlegern, an einer möglichen positiven Performance des Goldpreises zu partizipieren. Investoren erhalten zusätzlich am Ende der Laufzeit – unabhängig von der Kursentwicklung der Goldminen-Aktien – 100% einer möglichen, positiven Goldpreisentwicklung ausbezahlt. Ein gegenüber der Anfangsfixierung sinkender Goldpreis hätte keine (negative) Auswirkungen auf das Auszahlungsprofil zum Laufzeitende. Der Anleger trägt das Ausfallrisiko der Emittentin.

Diese Innovation ermöglicht es, BRCs nicht nur in Seitwärtsmärkten einzusetzen, sondern zusätzlich noch an steigenden Kursen der Basiswerte oder, wie im hier gezeigten Beispiel, an der positiven Wertentwicklung einer korrelierenden Anlageklasse unbegrenzt zu partizipieren.

Die Grafik unten veranschaulicht die Funktionsweise des BRC auf Goldminenaktien mit Partizipation am Goldpreis:



Weitere Goldprodukte, die Sie interessieren könnten:

 

22.07.2019 22:53:43

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden

So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.