Fintechs weiterhin im Vormarsch

Fintechs weiterhin im Vormarsch

Freitag, 9. August 2019Lesezeit: 1 Minute

Vor einigen Wochen haben wir Ihnen Defender VONTIS und Multi Defender VONTIS auf ausgewählte Basiswerte der Fintech-Szene vorgestellt. Trotz grösserer Kurskorrekturen an den internationalen Aktienmärkten konnten sich die Titel der Fintechs in den letzten Tagen gut behaupten und zum Teil sogar Gewinne verzeichnen. Mit einem Multi Defender VONTI auf Fidelity National Information Services, Fiserv, PayPal, Wirecard könnten Sie jetzt die Chance ergreifen, um von dieser soliden Performance zu profitieren.  

Fintechs auf Wachstumskurs

Fidelity National Information Services und Fiserv erfreuen sich jeweils an einer positiven Kursentwicklung während den letzten Wochen.* Paypal hat in der ersten Jahreshälfte 2019 ca. 3.1 Milliarden US-Dollar mehr Umsatz gemacht als dessen ehemaliger Mutterkonzern eBay und erzielte im ersten Quartal 2019 einen Umsatzplus von 12 Prozent. Auch Wirecard legte zum ersten Halbjahr Rekordergebnisse vor und übertraf die Erwartungen der Analysten: Das Transaktionsvolumen stieg in diesem Zeitraum um 37 Prozent auf ca. 77 Milliarden Euro, der Umsatz wuchs um über 36 Prozent auf 1.2 Milliarden Euro, der Nettogewinn um 50 Prozent auf 237 Millionen Euro.

*Historische Daten sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Entwicklungen

Attraktive Sekundärmarkt-Opportunitäten

Mit einem Multi Defender VONTI auf Fidelity National Information Services, Fiserv, PayPal, Wirecard könnten sie von den positiven Aussichten dieser Titel profitieren. Ein besonderes Augenmerk liegt derzeit auf der maximalen Rendite von 13.19% p.a., welche dank einem Briefkurs von aktuell unter 100% (Stand 08.08.19), über dem Kupon von 10.50% p.a. steht. Falls Sie in dieses Produkt investieren möchten, könnten Sie sich jetzt das aktuelle Kursniveau zunutze machen.

Berührt oder durchbricht einer der Basiswerte während der Beobachtungszeit die Barriere und schließt auch nur einer der Basiswerte am Tag der Schlussfixierung unter dem jeweiligen Ausübungspreis, erfolgt – zusätzlich zum Kupon – die Lieferung einer festgelegten Anzahl des Basiswertes mit der schlechtesten Wertentwicklung, d. h. der Basiswert mit der schlechtesten Wertentwicklung bestimmt in diesem Szenario die Tilgung des Barrier Reverse Convertibles. Es ist zu beachten, dass Anleger das Risiko des Geldverlustes bei Zahlungsunfähigkeit des Emittenten bzw. Garanten tragen.

15.12.2019 10:10:40

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden

So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.