DAX®: Jagd auf Rekordhochs

DAX®: Jagd auf Rekordhochs

Mittwoch, 4. Oktober 2017 von Frank SterzbachLesezeit: 2 Minuten

Gastbeitrag von Frank Sterzbach

Aktienmärkte erfreuen sich nach wie vor grosser Beliebtheit und konnten zuletzt auf frische Rekordhochs zulegen – der DAX® blieb dabei aber etwas auf der Strecke. Das Nachholpotenzial ist aber signifikant. Für risikoaffine Anleger stellen wir Faktor-Zertifikate auf den Index vor.

Nach einem ersten markanten Verlaufshoch auf 12'390 Punkte im April 2015 schlug das deutsche Aktienbarometer kurzfristig in eine Korrekturphase ein und gab bis in den Bereich von 8'699 Zählern bis Anfang letzten Jahres nach. Anschliessend aber übernahmen Käufer wieder das Ruder und schoben den Index auf einen Rekordstand von 12'951 Punkten im Juni dieses Jahres an. Das signifikante Überschreiten der früheren Hochs aus 2015 war dabei ausschlaggebend für eine weitere Aufwärtsphase des DAX® Index, welche nach einem zwischengeschalteten Rücksetzer zurück auf das Unterstützungsniveau von rund 12'000 Punkten nun eindeutig wieder fortgesetzt wird. Frische Hochs könnten daher nur eine Frage der Zeit sein und können über gehebelte Long-Positionen nachgehandelt werden.

Allzeithochs im Visier

Entscheidend für ein mittelfristiges Kaufsignal beim deutschen Leitindex könnte nun ein nachhaltiger Kursanstieg über das runde Niveau von 13'000 Punkten sein. Dadurch sollte anschliessend ein erster Kaufimpuls in Richtung der Marke von 13'150 Punkten ermöglicht werden, bei anhaltender Stärke wäre sogar ein Folgeanstieg an das rechnerisch ermittelte Niveau von grob 13'650 Zählern vorstellbar. Mit Faktor-Zertifikaten auf den DAX® können kurzfristig orientierte wie risikoaffine Anleger, die von einem weiter steigenden Index ausgehen, mit einem Hebel von 12 partizipieren. Ein signifikanter Rückfall der Notierungen mindestens unter die Marke von 12'390 Punkten stellt jedoch ein grösseres Achtungszeichen dar, darunter scheint nämlich ein Ausstieg aus dem Zertifikat vorteilhaft.

Fünf-Jahres-Chart des DAX® Index

 

 

Rechtlicher Hinweis

Diese Informationen stammen alleine vom Gastautor und müssen nicht der Einschätzung der Bank Vontobel Europe AG oder einer anderen Gesellschaft der Vontobel-Gruppe entsprechen. Die weitere Unternehmensentwicklung ebenso wie der Kursverlauf der Aktien ist von einer Vielzahl unternehmensinterner, branchenspezifischer & ökonomischer Faktoren abhängig. Jeder Anleger muss das Risiko entsprechender Kursverluste bei seinen Anlageentscheidungen mitberücksichtigen.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Investition in diese Produkte keine laufenden Erträge anfallen. Die Produkte sind nicht kapitalgeschützt, im ungünstigsten Fall ist ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals möglich. Bei Zahlungsunfähigkeit des Emittenten bzw. des Garanten droht dem Anleger ein Geldverlust. Anleger sollten in jedem Fall beachten, dass vergangene Wertentwicklungen und/oder Analystenmeinungen kein hinreichender Indikator für künftige Wertentwicklungen sind. Die Wertentwicklung der Basiswerte hängt von einer Vielzahl wirtschaftlicher, unternehmerischer und politischer Faktoren ab, die bei der Bildung einer Markterwartung berücksichtigt werden sollten.

16.11.2019 01:22:15

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden

So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.