Das Interesse an Nachhaltigen Investments ist stark gestiegen

Das Interesse an Nachhaltigen Investments ist stark gestiegen

Donnerstag, 7. Dezember 2017Lesezeit: 1 Minute

Was in der Vergangenheit als Nischenthema galt, ist heute ein Trend. Die heutige Grafik aus der IFZ Sustainable Investment Studie 2017 zeigt, die Entwicklung nachhaltiger Fonds im Vergleich zu konventionellen in der Schweiz. Die Autoren sind der Meinung, dass der nachhaltige Anlagestil den Mainstream erreicht hat.

Die Hochschule Luzern präsentierte am 23. November 2017 am «Sustainable Investments Day» ihre neue Studie «IFZ Sustainable Investments Studie 2017». Fokussiert auf den Schweizer Fondsmarkt untersuchte die Studie das wachsende Angebot nachhaltiger Publikumsfonds.

«Investoren versprechen sich von diesem Anlagestil eine bessere risiko-adjustierte Rendite und/oder eine positive Wirkung auf ökologische und soziale Herausforderungen»

Dr. Manfred Stüttgen & Brian Mattmann (IFZ Investment Blog, 24.10.2017)


Doppeltes Wachstum in der gleichen Zeit

Gemäss der Studie waren per 30. Juni 2017 total 8‘425 Publikumsfonds zum öffentlichen Vertrieb in der Schweiz zugelassen. Wovon 3.7% (315Fonds), mit einem Volumen von 103 Milliarden Schweizer Franken, aus dem Bereich der nachhaltigen Kapitalanlagen stammen. Dieses Angebot sei im letzten Jahrzehnt (2007 bis Mitte 2017) jährlich rund 15% gewachsen. Dies ist doppelt so viel wie das Gesamtangebot an Publikumsfonds in der Schweiz (siehe Grafik).

Hier geht es zum Artikel im IFZ Investment Blog der Hochschule Luzern: Der nachhaltige Anlagestil erreicht den Mainstream

19.10.2019 22:00:28

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden

So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.