Das Alter ist nur eine Zahl

Das Alter ist nur eine Zahl

Mittwoch, 15. Dezember 2021Lesezeit: 2 Minuten

Die Bevölkerungsstruktur befindet sich im Wandel. Der demografische Wandel gilt ausserdem als Megatrend. Die alternde Bevölkerung in Industrieländern und in China stellen die Gesellschaft vor neue Chancen und Herausforderungen. Chancen bestehen insbesondere für Unternehmen, die den Bedürfnissen dieser Altersgruppen gerecht werden. Für Anleger eröffnet sich mit dem Megatrend des demografischen Wandels eine interessante Anlagemöglichkeit.

Gemäss Schätzungen der Vereinten Nationen (UNO, 2021), soll die Bevölkerungszahl bis zum Jahr 2050 von 7.9 (2021) auf 9.7 Milliarden Menschen ansteigen. Dies hat unterschiedliche Auswirkungen auf die Bevölkerungsstruktur. In vielen Schwellenländern wird der Anteil der jüngeren Bevölkerung steigen, während in Industrieländern wie beispielsweise den USA oder Deutschland der Anteil älterer Menschen zunehmen wird. Es können zwei wesentliche Gründe für den demografischen Wandel aufgeführt werden.

Die Lebenserwartung ist über die Jahre hinweg stetig gestiegen. Vor ungefähr 20 Jahren betrug in der Schweiz die durchschnittliche Lebenserwartung einer 50-jährigen Person 81.8 Jahre, während sich dieser Wert in der Zwischenzeit (2020) auf 84.3 Jahre erhöht hat (Bundesamt für Statistik, 2021).

Zudem gab es in der Periode nach dem zweiten Weltkrieg besonders geburtenstarke Jahrgänge, die als «Baby-Boomer» bekannt wurden. Diese Generation ist teilweise schon in Rente oder wird in den nächsten in diese Phase eintreten. Der demografische Wandel verursacht ein verändertes Konsumverhalten und zusätzliche Bedürfnisse der alternden Bevölkerung.

Änderung der Bedürfnisse

Das Ausgabeverhalten einer Person verändert sich während den verschiedenen Lebensphasen. Neben wichtigen Entscheidungen wie beispielsweise der Wahl der Ausbildung, Kindererziehung oder dem Wohnraum ändern sich die Bedürfnisse auch für kleinere Posten wie Ferien oder Hobbys. Die Zahl der Haushalte mit älteren Personen nimmt zu und gleichzeitig verfügen sie über eine hohe Kaufkraft, die in anderen Bereichen eingesetzt wird, wie es die jüngeren Altersgruppen tun. Dementsprechend wirkt sich die Änderung des Konsumverhaltens auf die Struktur der Weltwirtschaft aus.

Der Begriff «Silver Economy» umfasst wirtschaftliche Aktivitäten, Produkte und Dienstleistungen, die auf die Bedürfnisse von Menschen über 50 ausgerichtet sind.

Die Gesundheitsbranche ist einer der Bereiche, der von der Alterung der Bevölkerung betroffen ist. Einerseits ergeben sich durch medizinische Fortschritte neue Behandlungsmöglichkeiten, andererseits führt die höhere Lebenserwartung zu einem breiteren Angebot an Pflegeleistungen und Einrichtungen. Mit höherem Alter steigt die Häufigkeit, dass chronische Erkrankungen wie Krebs und Demenz auftreten. Ausserdem werden neue Methoden und Technologien eingesetzt, um bisher unbekannte Krankheitsformen zu erforschen und möglicherweise geeignete Behandlungen anzubieten. Solche Forschungs- und Entwicklungsprozesse sind kostenintensiv und könnten die Gesundheitskosten weiter erhöhen.

Neben der eigentlichen Behandlung nehmen die Prävention und Diagnostik eine wichtige Rolle ein. Krankheiten früh zu erkennen oder bestenfalls zu vermeiden kann bedeutende Kosten einsparen. Die alternde Bevölkerung hat spezifische Bedürfnisse an Pflegeleistungen und Einrichtungen. Für die Bedürfnisse der älteren Generation braucht es Alternativen zum klassischen Seniorenheim. Altersgerechte Wohnkonzepte wie betreutes Wohnen, häusliche Pflege oder Wohngemeinschaften für Senioren werden Angeboten.

Konsumverhalten

Die Generation der Baby-Boomer legt besonders auf ein aktives Leben wert. Eine höhere Lebenserwartung und Kaufkraft ermöglichen eine erhöhte Nachfrage nach Konsumgütern. Ein gepflegtes Erscheinungsbild bleibt für ältere Menschen weiterhin wichtig. Deshalb sind Güter für die Körperpflege, Mode und Luxusartikel ein wichtiger Bestandteil dieser Lebensphase.

Ausserdem ist es für diese Altersgruppe möglich, sich neuen Hobbys zu widmen oder mehr Zeit für bestehende Projekte aufzuwenden. Sich im Alter sportlich zu betätigen gehört für viele zur Routine. Die Beliebtheit von elektrischen Fahrrädern in dieser Altersgruppe können als Beispiel erwähnt werden. Weiter sind Haustiere über alle Altersklassen beliebt, jedoch geben ältere Menschen am meisten für ihre Haustiere aus.

Tracker-Zertifikat auf den Solactive Demographic Opportunity Performance-Index

Eine interessante Aktienanlage lässt sich mit dem Tracker-Zertifikat auf den «Solactive Demographic Opportunity Performance-Index» umsetzen: Das Demografie-Barometer gewährt Investoren über eine einzige Transaktion einen effizienten und zugleich transparenten Zugang von bis zu 20 Aktien, die quantitativen und qualitativen Anforderungen genügen. Alle Unternehmen müssen aus den Bereichen Erholung, Freizeit, medizinische Spezialgebiete, Medikamente oder Pflege stammen.

30.11.2022 05:18:49

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden

So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.