China: Herausforderungen und Chancen liegen dicht beieinander

China: Herausforderungen und Chancen liegen dicht beieinander

Dienstag, 25. Oktober 2022 von Yun BaiLesezeit: 2 Minuten

Der 20. nationale Kongress der Kommunistischen Partei Chinas begann am 16. Oktober in Anwesenheit von mehr als 2200 Parteidelegierten, die sich eine Woche lang in Peking trafen. Der Kongress, der alle fünf Jahre stattfindet, ist ein Schlüsselereignis. Dabei wird über die Zusammensetzung des Ständigen Ausschusses des Politbüros entschieden und die Entwicklungsschwerpunkte des Landes für die Zukunft festgelegt.

Der chinesische Präsident Xi Jinping hielt die Eröffnungsrede, in der er auf die rasanten wirtschaftlichen Fortschritte Chinas in den letzten zehn Jahren seit seinem Amtsantritt einging. Zudem skizzierte er die politische und wirtschaftliche Landschaft für das nächste Jahrzehnt.

Der vierzehnte Fünfjahresplan

In seiner Rede erklärte Xi Jinping, dass die Partei die Wirtschaftsreformen vorantreiben und die Entwicklung der Realwirtschaft fortsetzen wird. Diese Ziele wurden ein Jahr zuvor im vierzehnten Fünfjahresplan angekündigt.

Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Entwicklung einer qualitativ hochwertigen und modernisierten Industrieproduktion, unterstützt durch technologische Innovationen, Hochgeschwindigkeitstransport und Digitalisierung. Er erwähnte auch, dass die Regierung angesichts des komplexen internationalen Handelsumfelds darauf drängen wird, die wirtschaftliche Abhängigkeit vom Exportgeschäft auf die Inlandsnachfrage zu verlagern. Gleichzeitig soll der chinesische Markt weiter für Investitionen aus dem Ausland geöffnet werden.

Im Gegensatz zum letzten Kongress legte Xi grösseren Wert auf die Entwicklung einer grünen, kohlenstoffarmen Wirtschaft, die aus den folgenden drei Hauptpfeilern besteht: grüne Energie, Produktion und Konsum.

Das Reich der Mitte steht vor Herausforderungen

Die Wiederbelebung der Wirtschaft stellt jedoch eine grosse Herausforderung für die chinesische Regierung dar. Die strikte Null-Covid-Politik der letzten drei Jahre und die seit Juli 2021 geltenden strengen Vorschriften für bestimmte Branchen wie die Technologie- und die Immobilienbranche haben der Wirtschaft einen schweren Schlag versetzt.

Die Konsensschätzung für das BIP-Wachstum 2022 wurde auf 3.4 % nach unten korrigiert und liegt damit weit unter dem von der Regierung zu Beginn des Jahres gesetzten Ziel von 5.5 %. Die Jugendarbeitslosenquote ist auf der Grundlage von Daten des Monats August mit 18.7 % hoch. Die Nachfrage nach Konsumgütern bleibt aufgrund der verlängerten Covid-Massnahmen eher tief. Obwohl viele davon ausgehen, dass die Covid-Politik schliesslich gelockert wird, scheint die derzeitige Politik zumindest kurzfristig bestehen zu bleiben.

Unterdessen wirken sich die geopolitischen Spannungen mit den USA negativ auf chinesische Exporte aus. Angesichts der Tatsache, dass Xi in seiner Rede wiederholt auf die Wahrung der nationalen Sicherheit, die Stärkung der Armee, die Haltung zu Taiwan und die endgültige Wiedervereinigung mit China hinwies, ist zu erwarten, dass die geopolitischen Spannungen noch eine Weile andauern könnte.

Chinesische Aktien mit grossen Einbussen

Die Marktreaktion zeigt, dass viele der Herausforderungen bereits eingepreist sind. Chinesische Aktien werden im Vergleich zu anderen Märkten mit einem erheblichen Abschlag gehandelt. Der MSCI® China Index verzeichnete seit Juli 2021, dem Beginn des regulatorischen Durchgreifens, einen Verlust von fast -50 %. Im gleichen Zeitraum verlor der S&P® 500 rund 12 %, der MSCI® World Index 17 % und der MSCI® Emerging Markets Index 33 %.

Xis Rede signalisiert weitere geld- und steuerpolitische Anreize sowie Unterstützung für Schlüsselindustrien wie Technologie, Industrie und alternative Energien. Gemäss dem chinesischen Handelsministeriums haben ausländische Direktinvestitionen in China im Jahr 2022 stark zugenommen, insbesondere in der Technologie- und Fertigungsindustrie. Trotz der Unsicherheit durch die Covid-Politik scheinen ausländische Investoren vom langfristigen Potenzial des chinesischen Marktes überzeugt zu sein.

 

Mehr zum China New Vision Index lesen Sie hier.

29.03.2023 17:44:42

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden

So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.