Bitcoin wieder en vogue?

Bitcoin wieder en vogue?

Freitag, 5. April 2019Lesezeit: 1 Minute

Der Bitcoin hat am Dienstag das erste Mal nach einer wochenlangen Seitwärtsbewegung wieder einen Kurssprung geschafft – und bewegte sich wieder über 5'000 US-Dollar, ein Plus von rund 20%. Über die Gründe, weshalb dieser Anstieg gelungen ist, kann nur spekuliert werden. Die wohl weitläufigste These ist, dass ein einzelner Anleger mit einer millionenschweren Order für den Aufschwung verantwortlich war.

Aber egal, was der Grund dafür war. Das Interesse für die Kryptowährung scheint wieder anzuziehen. Doch sind nicht nur die Kurse angestiegen. Auch die Fundamentalwerte des Bitcoins haben sich seit seiner Talfahrt deutlich verbessert: Die Transaktionskosten sind gesunken und die Hash-Power ist stark gestiegen. Ausserdem bieten vermehrt auch grosse Broker Verwahrlösungen für die Kryptowährungen an und ermöglichen Anlegern so einen vereinfachten Zugang.

Nicht nur Bitcoin, auch seine Forks konnten in den letzten Tagen deutlich zulegen. So gelang Bitcoin Cash sogar ein noch grösserer Kursanstieg als Bitcoin selbst. Bitcoin Cash ist im August 2017 aus einer Hard-Fork – einer Abspaltung von Bitcoin – entstanden und existiert seither als «eigenständige» Kryptowährung.

01.12.2022 08:08:42

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden

So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.