Bitcoin stürzt Richtung 6'000-Dollar-Marke

Bitcoin stürzt Richtung 6'000-Dollar-Marke

Freitag, 31. August 2018Lesezeit: 1 Minute

Der Bitcoin hat in den letzten Tagen deutlich an Wert verloren. Der Trend zeigt klar in Richtung 6'000-Dollar-Marke. Ursache für die Talfahrt soll die ausstehende Zulassung von börsengehandelten Bitcoin-Fonds (ETF) in den USA sein.

Neben dem Bitcoin gaben auch die Kurse anderer Coins wie Ethereum und Ripple deutlich nach. Das Allzeithoch der Krypotwährung - 19'343 US-Dollar (Schlusskurs) - datiert auf den 16. Dezember 2017. Starke Kursschwankungen sind indes die Regel. Daher eignen sich Bitcoins auch eher nicht für langfristige Sparvorhaben, wie etwa die Altersvorsorge. Auch Investoren-Legende Warren Buffet sieht die Digitalwährung kritisch: «Die Leute kaufen Bitcoin allein in der Hoffnung, dass sie jemand anderen finden, der ihnen mehr dafür zahlt.» Viele Finanzexperten halten die älteste und wichtigste Cyber-Währung aber nicht nur wegen Kursschwankungen für unsicher, sondern auch aufgrund von Datenverlust oder -Diebstahl.

Grafik: Bitcoin stürzt Richtung 6'000-Dollar-Marke
Quellen: Statista.com

Produkte auf Bitcoin
15.12.2019 07:54:03

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden

So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.