Bitcoin Cash – wie geht’s weiter?

Freitag, 4. August 2017, 7 KommentareLesezeit: 1 Minute

Die Bitcoin-Fork wurde am 1. August 2017 zur Realität. Eine neue Kryptowährung namens Bitcoin Cash wurde geboren. Was sind die nächsten Schritte für (potenzielle) Anleger?

Die Hard-Fork hat zur Folge, dass das Bitcoin-Protokoll in zwei Bitcoin-Rechnungseinheiten (Bitcoin und Bitcoin Cash - Bitcoin Cash: Eine neue Kryptowährung ist «geboren») aufgeteilt wurde. Nur wenige Bitcoin-Handelsplätze haben den Handel in Bitcoin-Cash gegenwärtig aufgenommen. Entsprechend ist derzeit nur eingeschränkte Liquidität in Bitcoin-Cash vorzufinden.

 

Anleger erhalten Tracker-Zertifikat auf Bitcoin Cash

Im Übrigen hat die Emittentin eine Anpassung des Anlageprodukts vorgenommen. Anleger, die zum Stichtag 1. August 2017 in das Bitcoin-Partizipationszertifikat investiert waren, erhalten jeweils pro Zertifikat ein Bitcoin-Cash-Partizipationszertifikat in ihr Depot eingebucht. Lieferdatum wird der 15. August 2017 sein. Der Bewertungstag dieser neuen Gattung wird analog dem Bitcoin Partizipationszertifikat der 16. Juli 2018 sein. Das Bitcoin-Cash-Partizipationszertifikat wird nicht börsengelistet und voraussichtlich ab Ende August 2017 ausserbörslich eingeschränkt handelbar sein. Ziel ist es sicherzustellen, dass alle Anleger im Bitcoin-Partizipationszertifikat vor und nach dem Anpassungsereignis wirtschaftlich gleichgestellt werden.

 

Untenstehende Infografik illustriert den oben beschriebenen Sachverhalt:

Bitcoin & Bitcoin Cash - Auswirkung auf das Zertifikat

18.07.2019 19:49:12

 

7 Kommentare

Paula Schaefer

25. August 2017 um 16:07 Uhr

Liebes Vontobel Team, was heißt denn "außerbörslich eingeschränkt handelbar sein". Ich habe Vontobel Bitcoin Cash Zertifikate bei mir im Depot, die momentan noch mit 0 EUR ausgewiesen werden. Wo und wie handel ich denn dann damit? lg, paula schaefer

Vontobel Struki Blogger

28. August 2017 um 8:17 Uhr

Liebe Frau Schaefer

Vielen Dank für Ihre Frage.

Das Bitcoin Cash-Zertifikat können Sie zu den üblichen Handelszeiten handeln. Das Zertifikat ist nicht an der SIX Schweizer Börse gelistet, kann aber über Ihre Hausbank gehandelt werden. Hierzu müssen Sie Ihrer Hausbank den entsprechenden Auftrag geben. Sie können auf derinet.ch jederzeit den indikativen Kurs abfragen oder an Wochentagen von 8- 18 Uhr bei uns unter der Telefonnummer 00800 93 00 93 00 anrufen.

Wir wünschen Ihnen einen guten Wochenstart.

Freundliche Grüsse

Ihre Vontobel Struki-Blogger

R. Muri

18. Dezember 2017 um 23:06 Uhr

Liebes Vontobel Team,

kann ich das Bitcoin Cash Zertifikate über meine Bank auch vor ablauf verkaufen oder muss ich das ablaufdatum abwarten.

Liebe Grüsse, René

Vontobel Advisory

19. Dezember 2017 um 11:58 Uhr

Lieber René,

besten Dank für den Kommentar. Das Tracker-Zertifikat auf den Bitcoin Cash kann über die Hausbank verkauft werden und muss nicht bis zum «Ablaufdatum» im Depot gehalten werden. Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüsse

Vontobel Advisory Team

L

26. Dezember 2017 um 18:35 Uhr

Liebes Bank VOntobel !!!

Da sie bis jetzt leider den Bitcoin Zertifikat Besitzern leider kein BitcoinGold Zertifikat gutgeschrieben haben, und somit eine adäquate Abbildung der Bitcoin Wertentwicklung meiner Meinung nach NICHT vollzogen haben, wollte ich fragen ob sie in Zukunft bei weiteren Forks

ebenfalls den Anleger nicht an Forks profitieren lassen wollen ???

Dann müsste ich nämlich sämtliche Vontobel Produkte verkaufen da ich bereits über ihre Vorgehensweise bei Bitcoin Gold empört bin .

Einen schönen Abend noch

René M.

28. Dezember 2017 um 13:52 Uhr

Liebes Vontobel Team,

gibt es auch ein Tracker-Zertifikat auf Bitcoin Gold, wenn man vor der abspaltung Tracker-Zertifikat auf Bitcoin hatte?

Danke für baldige Info.

Liebe Grüsse, René

Vontobel Advisory

29. Dezember 2017 um 10:24 Uhr

Besten Dank für Ihre Kommentare.

Bei einer Hard-Fork ist Vontobel bestrebt sicherzustellen, dass alle Anleger vor und nach dem Anpassungsereignis wirtschaftlich gleichgestellt werden. Damit sich Vontobel um eine solche Gleichstellung bemühen kann, müssen insbesondere folgende Voraussetzungen erfüllt sein: Zuerst muss ein Bestand der neuen Kryptowährung in unseren Wallets verfügbar sein – dies ist aktuell (noch) nicht der Fall . Daher kann Vontobel eine mögliche Hard-Fork in dieser Hinsicht nicht nachvollziehen. Zudem muss die Konvertierung der Wallets als sicher eingestuft werden und die Kompatibilität mit den neuen Coins gegeben sein – ist ebenfalls noch nicht der Fall. Ferner muss eine Software auf dem Markt bereitgestellt werden, die es ermöglicht, die Wallets mit der neuen Kryptowährung zu verwalten – ist (noch) nicht der Fall. Schliesslich müssen die uns angeschlossenen Handelsplätze die neue Kryptowährung zum Handel anbieten – dies ist genauso (noch) nicht der Fall. Vontobel könnte eine entsprechende Position nicht auflösen und an die Kunden weitergeben. Sollten sich diese Punkte ändern und sich die Situation dann gleich wie bei Bitcoin Cash darstellen, würden wir ähnlich wie bei Bitcoin Cash vorgehen. Wichtig ist, dass jede Hard-Fork einzeln beurteilt wird.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr!

Besten Dank

Vontobel Advisory Financial Products

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden

So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.