Beliebt und bewährt: der Barrier Reverse Convertible

Beliebt und bewährt: der Barrier Reverse Convertible

Dienstag, 27. November 2018Lesezeit: 2 Minuten

Der Barrier Reverse Convertible (BRC) gehört zu den beliebtesten strukturierten Produkten. Aber was macht ihn so besonders?

Im Vergleich zur Direktinvestition bietet der BRC dem Anleger einen gewissen Risikopuffer. Denn durch die eingebaute Barriere ist der Anleger vor Kursrückschlägen bis zur Barriere geschützt – das Portfolio kann somit zumindest bis zu einem gewissen Grad abgesichert werden. Dafür ist die Gewinnmöglichkeit auf den Coupon beschränkt. Im Extremfall ist ein Verlust des eingesetzten Kapitals möglich. Der Anleger trägt ausserdem das Emittentenrisiko.

Stärken des BRC

In Seitwärtsphasen bleiben Aktien und Anlageprodukte, die ausschliesslich auf steigende Kurse setzen, typischerweise chancenlos. BRC hingegen spielen genau dann ihre Stärken aus, wenn die Kurse seitwärts tendieren. Anleger erhalten über die Investition in einen BRC unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte einen garantierten Coupon.

Die Rückzahlung am Laufzeitende ist abhängig von der Kursentwicklung des zugrundeliegenden Basiswertes. Wurde eine vorab definierte Barriere während der gesamten Laufzeit nie berührt oder unterschritten, erfolgt die Rückzahlung in Höhe des Nennwertes. Für eine positive Rendite des BRCs genügt es daher bereits, wenn der Basiswert sein Niveau hält oder leicht fällt.

Erholt sich der Kurs des Basiswertes trotz eines Barrierenereignisses im weiteren Verlauf und notiert er am Laufzeitende mindestens auf dem Ausübungspreis, so erfolgt auch in diesem Fall die Rückzahlung in Höhe des Nennwertes.

Kam es während der Laufzeit zum Barrierenereignis, und notiert der Kurs des Basiswertes am Laufzeitende unterhalb des Ausübungspreises, erfolgt die «physische Lieferung» oder eine Barabgeltung. Im ungünstigsten Fall ist ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals möglich. Der Anleger trägt ausserdem das Ausfallrisiko der Emittentin.

Passende Ergänzung für jedes Portfolio

Mit BRCs können punktuell Akzente im Portfolio gesetzt werden. Für die Investitionsentscheidung sollte jedoch nicht alleine die Attraktivität des garantierten Coupons ausschlaggebend sein. Auch die zugrundeliegenden Aktien sowie das mit ihnen verbundene Risiko sollten ins Portfolio passen. BRCs können relativ einfach und flexibel zur Steuerung des Rendite-/Risikoprofils eines Portfolios eingesetzt werden. Durch die Höhe der Barriere respektive des Coupons können Konditionen ganz nach den eigenen Bedürfnissen und gemäss dem Risikoappetit ausgestaltet und auch an die Marktsituation angepasst werden.

Zusätzliche Renditetreiber?

Suchen Sie ausserdem zusätzliche Renditetreiber für die BRCs? Oder sonstige Spezialausstattungen? Kein Problem. Unsere BRCs können auch mit verschiedenen Special-Features ausgestattet werden. Ob Autocall oder Issuer Call, Double Coupon, Partizipation oder noch weitere – unsere BRC-Palette bietet Ihnen vielerlei Möglichkeiten.


19.09.2019 04:36:46

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden

So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.