Barrier Reverse Convertible: Der Blockbuster der Renditeoptimierung

Barrier Reverse Convertible: Der Blockbuster der Renditeoptimierung

Mittwoch, 21. November 2018Lesezeit: 1 Minute

Der Barrier Reverse Convertible (BRC) gehört zu den beliebtesten Strukturierten Produkten. Aber was zeichnet ihn aus und weshalb könnten sich Investitionen in ihn gerade jetzt lohnen?

Die Wachstumsaussichten an den Märkten haben in der letzten Zeit abgekühlt – es ist zu Kurskorrekturen gekommen und die Volatilität stieg an. Anleger werden zunehmend vorsichtig. Als Gründe können hier unter anderem der anhaltende Handelsdisput zwischen den USA, China und dem Rest der Welt, sowie die aufkommende Gefahr einer sich invers entwickelnden Zinskurve aufgeführt werden.

BRC: eine mögliche Lösung für jedes Portfolio

Aber muss man infolgedessen vollends auf Aktienanlagen verzichten? Nicht unbedingt. Es gibt Mittel und Wege, mit denen Anleger weiterhin von interessanten Renditechancen in Aktienanlagen profitieren könnten. Eine Lösung: Barrier Reverse Convertibles. Denn gerade in solchen Marktsituationen, die von Unsicherheit und einer erhöhten Volatilität nach einer Kurskorrektur geprägt sind, könnten mit BRCs attraktive Konditionen erreicht und punktuell Akzente im Portfolio gesetzt werden, falls Anleger zukünftig von seitwärts tendierenden Märkten und sinkender Volatilität ausgehen. Ob tiefere Barrieren oder höhere Coupons, BRCs können einfach und flexibel zur Optimierung des Rendite-/Risikoprofils eingesetzt werden und könnten grundsätzlich in jedes Portfolio passen. Er kann je nach Risikoappetit und passend zu den eigenen Bedürfnissen und der Marktsituation ausgestaltet werden.

Im Vergleich zur Direktinvestition bietet der BRC dem Anleger einen gewissen Risikopuffer. Denn durch die eingebaute Barriere ist der Anleger vor Kursrückschlägen bis zur Barriere geschützt – das Portfolio kann somit zumindest partiell abgesichert werden. Dafür ist die Gewinnmöglichkeit auf den Coupon beschränkt. Im Extremfall ist ein Verlust des eingesetzten Kapitals möglich, da Anleger im Falle eines Barrierenereignisses der Entwicklung des schwächsten Basiswertes ausgesetzt sind. Der Anleger trägt ausserdem das Emittentenrisiko.

Suchen Sie ausserdem zusätzliche Renditetreiber für die BRCs? Oder sonstige Spezialausstattungen? Kein Problem. Unsere Multi Barrier Reverse Convertibles (MBRCs) können auch mit verschiedenen Special-Features ausgestattet werden. Ob Autocall oder Issuer Call, Double Coupon, Partizipation oder noch weitere – unsere grosse BRC-Palette bietet Ihnen vielerlei Möglichkeiten.

Suchen Sie nach spezifischen Basiswerten und Zielcoupons? Dann könnte Ihnen unsere Renditematrix weiterhelfen.

Hier geht's zu allen Zeichnungsprodukten

Aktuelle Zeichnungsprodukte (21.11.2018)


17.12.2018 12:05:18

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden

So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.