100% an einer möglichen Ölpreiserholung partizipieren und 5% p.a. Coupon erlangen

100% an einer möglichen Ölpreiserholung partizipieren und 5% p.a. Coupon erlangen

Mittwoch, 20. Januar 2016Lesezeit: 2 Minuten

Viele Experten und Anleger sind von einer langfristigen Erholung der Ölpreise überzeugt. Die stark ausgeprägte Contango-Situation auf den Öl-Future-Märkten und die Unsicherheit hinsichtlich der kurzfristigen Entwicklung des Ölpreises stellen allerdings ein Investitions-Dilemma dar.

In der vergangenen Woche rutschten die Preise für Erdöl zum ersten Mal seit 2004 unter die Marke von 30 US-Dollar. Damit hat sich der Preis für das Fass Öl in den letzten 18 Monaten mittlerweile um etwa 70 Prozent reduziert. Auch wenn derzeit noch keine Bodenbildung zu beobachten ist, können strategische Anleger sich bereits positionieren, um von einer möglichen Erholung, die viele Experten als zwangläufig erachten zu profitieren. Entsprechend hat auch das Vontobel Asset Management bereits seine Anlageklasse der Rohstoffe von „untergewichten“ auf „neutral“ angehoben.

Die Umstufung begründet sich unter anderem darin, dass beim gegenwärtigen Ölpreis eine steigende Anzahl von Ölförderern nicht mehr in der Lage ist ihre Produktionskosten zu decken. Obwohl einige Firmen noch immer in der Lage sind, ihre operativen Kosten zu reduzieren, operieren vor allem Produzenten, die nicht zur OPEC gehören bereits auf einem für sie nicht dauerhaft tragbaren Level.

Viele sehen sich dazu gezwungen, ihre Förderung zu reduzieren oder sogar auszusetzen. Für die derzeitige Zusammensetzung von Angebot und Nachfrage könnte dies nach dem massiven Überangebot der letzten Zeit eventuell zu einer Verbesserung und einem besser ausgeglichenen Markt führen.

Zusätzliche verhaltensbezogene und psychologische Indikatoren unterstützen die zuversichtliche Einschätzung unserer Experten: Das Risiko eines weiteren Preiszerfalls ist beispielsweise dadurch limitiert, dass bei einem noch niedrigeren Ölpreis kaum ein Unternehmen seine Förderkosten noch wird decken können. Folglich wird der Preis auf mittlere Frist entweder durch Preiserhöhungen von Seiten der Produzenten steigen müssen, oder durch Verknappung des Angebots herbeigeführt werden, wenn sich die Anzahl der Produzenten verringert. Zusätzlich impliziert die steile Future-Preiskurve, dass der Preis des Rohstoffs signifikant wird ansteigen müssen. Eine mittel- bis langfristige Erholung des Ölmarktes ist damit sehr wahrscheinlich.

Dennoch besteht die Gefahr, dass der Abbau der Sanktionen gegen den Iran den Ölpreis vorerst noch weiter sinken lassen könnte. Sollte das Land mit den viertgrössten Erdölreserven der Welt seine Produktion tatsächlich wie geplant verdoppeln, dürfte das Überangebot auf den weltweiten Rohstoffmärkten noch bis mindestens Mitte 2016 anhalten, erklärte die IEA am Dienstag.

Anleger, die von einer langfristigen Erholung des Ölpreises überzeugt sind, und daran partizipieren wollen, stehen somit vor einem Dilemma: Ein direktes Investment in Öl-Futures ist aufgrund des stark ausgeprägten Contango unattraktiv. Angesichts der hohen Unsicherheit und der Möglichkeit eines weiteren Ölpreiszerfalls auf kurze Frist ist momentan allerdings auch das Investment in Aktien ölproduzierender Unternehmen mit relativ grossem Risiko behaftet.

 

Unsicheren Entwicklungen mit mehr Sicherheit(-spuffer) entgegentreten

Mit dem neu aufgelegten Multi Defender VONTI mit Partizipation auf vier der grössten Ölproduzenten (BP, EXXON Mobil, Royal Dutch Shell, Total) könnten Sie als Anleger bereits heute von einem attraktiven Coupon profitieren.

Quelle: Vontobel, Januar 2016

Im Gegensatz zum klassischen Multi Defender VONTI müssen Sie allerdings nicht darauf verzichten, von steigenden Kursen der Basiswerte zu profitieren: Sollte die erwartete Erholung des Ölpreises innerhalb der Produktlaufzeit von 3 Jahren einsetzen, partizipieren Sie an der durchschnittlichen Performance des zugrunde liegenden Aktienbaskets. Sollte es stattdessen zu weiteren negativen Kursveränderungen kommen, wären Sie wie bei der Standardversion dank des relativ grossen Sicherheitspuffers bis zu einem gewissen Kursverlust geschützt. Kursverluste von bis zu 45% gegenüber dem Kurs bei Anfangsfixierung würden Ihr Investment unberührt lassen. Mit anderen Worten: Sollte der Ölpreis seine Volatilität vorläufig beibehalten, wären Sie als Investor in einem gewissen Rahmen geschützt und erhalten einen attraktiven Coupon auf Ihr Investment, während Sie bei einer Verbesserung des Ölmarktes voll partizipieren können.

 

 

 

 Weitere Ölprodukte:

25.01.2020 13:42:23

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden

So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.